08:42 19 Januar 2018
SNA Radio
    Kultur

    Russische und tschechische orthodoxe Kirche bemühen sich um konfessionelle Einheit

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland und der Vorsteher der Tschechischen Orthodoxen Kirche, Metropolit Christophor, haben am Dienstag in Moskau ihre Übereinstimmung im Bestreben, die orthodoxe Einheit zu festigen, kundgetan, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent.

    MOSKAU, 03. Februar (RIA Novosti). Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland und der Vorsteher der Tschechischen Orthodoxen Kirche, Metropolit Christophor, haben am Dienstag in Moskau ihre Übereinstimmung im Bestreben, die orthodoxe Einheit zu festigen, kundgetan, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent.

    Metropolit Christophor von Tschechien und der Slowakei weilt zu den Feierlichkeiten anlässlich der Wahl und der Intronisierung des neuen Oberhauptes der Russisch-orthodoxen Kirche in der russischen Hauptstadt.

    Der neu gewählte Patriarch Kyrill versicherte die Bereitschaft der Russisch-orthodoxen Kirche, die Kirche von Tschechien und der Slowakei umfassend zu unterstützen. "Zumal viele Ihrer Gläubigen Russen oder Russischsprachige sind", fügte der Patriarch hinzu.

    "Sie helfen uns in gewissem Sinne, denn Sie übernehmen die Last der Priesterarbeit in Bezug auf unsere Landsleute, die in Tschechien und der Slowakei leben und unter Ihrer Obhut stehen", sagte Kyrill.

    Metropolit Christophor gab seiner Freude Ausdruck, dass Patriarch Kyrill von Gott zu seinem gegenwärtigen Dienst auserwählt worden sei.

    Laut Christophor bedeute der Dienst eines Ersthierarchen vor allem den Dienst an der Einheit der Kirche.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren