19:32 24 November 2017
SNA Radio
    Kultur

    Heiliges Feuer reist am Karsamstag aus Jerusalem nach Moskau

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 702

    Die orthodoxe Lithurgie am Karsamstag in der Jerusalemer Grabeskirche ist nach dem Gebet des Patriarchen Theophilius III. und zahlreicher Christen mit dem Entzünden des Heiligen Feuers abgeschlossen worden.

    JERUSALEM, 03. April (RIA Novosti). Die orthodoxe Lithurgie am Karsamstag in der Jerusalemer Grabeskirche ist nach dem Gebet des Patriarchen Theophilius III. und zahlreicher Christen mit dem Entzünden des Heiligen Feuers abgeschlossen worden.

    Zehntausende Pilger, die in zahlreichen Sprachen beten, versammelten sich am Samstag frühmorgens in der Grabeskirche sowie auf dem Platz daneben und den anliegenden Straßen. Unter den Pilgern ist die russisch-orthodoxe Delegation des Fonds "Andreas der Erstberufene", die das Heilige Feuer zum Oster-Gottesdienst nach Moskau bringen soll. Der Hauptgottesdienst in Russland wird vom Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill in der Osternacht in der Erlöser-Kathedrale zelebriert.

    In diesem Jahr wird Ostern trotz unterschiedlicher Kalender von allen Christen am selben Tag gefeiert. Viele Gläubige reisen von weit her nach Jerusalem, um das Entzünden des Heiligen Feuers mitzuerleben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren