03:23 19 Januar 2019
SNA Radio
    Kultur

    Moskauer Zirkus bricht Gastspielreise in Japan vorzeitig ab

    Kultur
    Zum Kurzlink
    Verheerendes Erdbeben in Japan (279)
    0 0 0

    Eine Il-76 mit Artisten und Tieren des Moskauer Zirkus, die sich zu einer Gastspielreise in Japan aufgehalten hatten, ist laut der Presseabteilung des russischen Zivilschutzes am Samstagvormittag im Moskauer Flughafen Domodedowo glücklich gelandet.

    Eine Il-76 mit Artisten und Tieren des Moskauer Zirkus, die sich zu einer Gastspielreise in Japan aufgehalten hatten, ist laut der Presseabteilung des russischen Zivilschutzes am Samstagvormittag im Moskauer Flughafen Domodedowo glücklich gelandet.

    Der Moskauer Zirkus hatte seit Februar Gastspiele in Tokio, die am 21. März zu Ende gehen sollten. Nach dem schweren Erdbeben und dem Tsunami sowie der später beim AKW Fukushima-1 entstandenen Strahlungsgefahr beschloss die Leitung des Moskauer Zirkus „Juri Nikulin“ nach Abstimmung mit den japanischen Partnern, die Gastspielreise abzubrechen und die Truppe aus 50 Artisten, zwei dressierten Bären und neun Hunden in Sicherheit zu bringen.

    Die Zirkustruppe wurde zunächst in die fernöstliche Stadt Chabarowsk gebracht, um von dort weiter nach Moskau zu fliegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Verheerendes Erdbeben in Japan (279)