19:18 25 September 2018
SNA Radio
    Der russische Minister für Sport, Tourismus und Jugendpolitik Vitali Mutko

    Sportminister Mutko: Russland bei Sommer-Universiade in China erfolgreich abgeschnitten

    © RIA Novosti . Egor Aleew © Sputnik / Wladimir Fedorenko
    1 / 2
    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 02

    Der russische Minister für Sport, Tourismus und Jugendpolitik, Vitali Mutko, hat das Ergebnis der russischen Nationalmannschaft bei der Sommer-Universiade in China als positiv bezeichnet.


    Der russische Minister für Sport, Tourismus und Jugendpolitik, Vitali Mutko, hat das Ergebnis der russischen Nationalmannschaft bei der Sommer-Universiade in China als positiv bezeichnet.

    Mutko äußerte sich dazu in einem Interview für die Agentur R-Sport.

    Die russische Nationalmannschaft hat bei der Universiade, die am Dienstag in der chinesischen Stadt Shenzhen zu Ende ging, 132 Medaillen gewonnen (davon 42 Goldmedaillen) und in der Mannschaftswertung den zweiten Platz nach den Gastgebern belegt.

    Die Chinesen haben 145 Medaillen, darunter 75 Goldmedaillen, auf ihrem Konto.

    Laut dem Sportminister war nicht das Ziel gesetzt worden, bei der Universiade um jeden Preis zu gewinnen. Deshalb hätte Russland nicht die Stammbesetzung nach China geschickt.

    China habe sich an den meisten Sportarten mit seiner Stammbesetzung beteiligt.

    Dabei räumte Mutko ein, dass China derzeit eine totale Überlegenheit im Nachwuchs-, Jugend- und Juniorensport habe. Dazu noch in solchen Sportarten, die früher in diesem Land nicht gepflegt wurden.

    „In China ist heute der Sport im Aufschwung. Wir müssen die chinesischen Erfolge achten und selbst das wiederherstellen, was wir eingebüßt haben: die wissenschaftliche, Trainer- und methodische Sicherstellung, womit wir uns heute beschäftigen“, sagte der russische Sportminister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren