09:04 21 November 2017
SNA Radio
    Kultur

    Was Weltkriege nicht schafften - Olympia 2012 wird Billingsgate lahmlegen

    Kultur
    Zum Kurzlink
    Olympische Sommerspiele 2012 (65)
    0 3 0 0

    Das Warten auf die Olympischen Sommerspiele 2012 in London bringt so manche Kirchenvertreter der britischen Hauptstadt auf pessimistische Gedanken.

    Das Warten auf die Olympischen Sommerspiele 2012 in London bringt so manche Kirchenvertreter der britischen Hauptstadt auf pessimistische Gedanken.

    Wie „The Telegraph“ am Mittwoch unter Berufung auf eine Reuters-Studie berichtet, empfiehlt ein Gemeindepfarrer in Stratford den potentiellen Bräuten, ihre kirchliche Trauung nicht für die Tage der Olympiade (27. Juli bis 12. August) zu planen, weil in dieser Zeit in London „ein Chaos herrschen“ werde.

    Der Vikar der St. Johannes-Kirche, Carol Richards, rief seine Gemeinde auf, auf Beisetzungen während der Olympiade zu verzichten. Schlimmstenfalls solle die Bestattung auf Tage mit relativ dünnen Wettkampf-Programmen angesetzt werden.

    Beunruhigend sind auch Londoner, die profanen Betätigungen nachgehen. So befürchtet Don Taylor, Chef der Fischerei-Unternehmervereinigung am größten Londoner Fischmarkt Billingsgate, die zu erwartenden Riesenstaus in London würden die Geschäfte und Restaurants der Stadt ohne Fleisch und Fisch lassen. „Was die beiden Weltkriege nicht vermocht haben, wird vielleicht die Olympiade zustande bringen, nämlich Billingsgate lahmlegen“; so Taylor.

    Themen:
    Olympische Sommerspiele 2012 (65)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren