08:59 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Kultur

    Russland und Palästina unterzeichnen Abkommen über Rechtstatus von Museumskomplex in Jericho

    Kultur
    Zum Kurzlink
    Die Nahostreise von Wladimir Putin (18)
    0 01

    Russland und Palästina haben ein Abkommen über den Rechtsstatus und die Tätigkeit eines russischen Museums- und Parkkomplexes in Jericho unterzeichnet.

    Russland und Palästina haben ein Abkommen über den Rechtsstatus und die Tätigkeit eines russischen Museums- und Parkkomplexes in Jericho unterzeichnet.

    Das Abkommen, das zwischen der Regierung der Russischen Föderation und der Palästinensischen Befreiungsorganisation geschlossen wurde, wurde im Beisein des russischen Präsidenten Wladimir Putin und des Chefs der Palästinensischen Autonomiebehörde (PNA) Mahmud Abbas nach ihren Verhandlungen signiert.

    Der Bau des Museums- und Parkkomplexes war im Oktober 2010 abgeschlossen worden. Im Januar 2011 besuchte der damalige russische Präsident Dmitri Medwedew Jericho, wo Verhandlungen mit dem PNA-Chef stattfanden, nach denen die beiden Spitzenvertreter an der feierlichen Eröffnung des Komplexes teilnahmen.

    Der Museums- und Parkkomplex hat für die Entwicklung der politischen Infrastruktur der Palästinensischen Autonomiebehörde große Bedeutung und ist ein Symbol der Festigung der russischen Präsenz im Heiligen Land.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Die Nahostreise von Wladimir Putin (18)