Widgets Magazine
13:05 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Kultur

    Sotheby’s versteigert Manuskript von Rachmaninows 2. Symphonie für 1,2 Millionen Pfund

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 01
    Abonnieren

    Die handschriftliche Partitur der 2. Symphonie e-moll von Sergej Rachmaninow (1873-1943) ist in London für 1 202 500 Britische Pfund versteigert worden. Der Einstiegspreis lag bei einer Million Pfund, teilte das Auktionshaus Sotheby’s mit.

    Die handschriftliche Partitur der 2. Symphonie e-moll von Sergej Rachmaninow (1873-1943) ist in London für 1 202 500 Britische Pfund versteigert worden. Der Einstiegspreis lag bei einer Million Pfund, teilte das Auktionshaus Sotheby’s mit.

    Rachmaninow hatte die 2. Symphonie in Dresden komponiert, wo er zwischen 1906 und 1909 lebte. Das Werk wurde eigens für Konzerte geschaffen, die Rachmaninows Vetter Alexander Seloti gab. Nach der ersten Aufführung 1908 soll Rachmaninow die Orchesterbesetzung geändert haben. Somit wurde in London die einzige bekannte Urfassung der Symphonie versteigert.

    Bis 2004 galt das 320-seitige Manuskript als verschollen. Später wurde bekannt, dass das Werk im Landhaus eines europäischen Sammlers aufbewahrt wurde. Das Manuskript enthält bislang nie veröffentlichte Stellen, die Rachmaninow in anderen Fassungen gestrichen hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren