15:30 02 Juni 2020
SNA Radio
    Kultur

    Motorsport: Formel-1-Chef Ecclestone will Nachtrennen in Sotschi

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 20
    Abonnieren

    Formel-1-Chefpromoter Bernie Ecclestone hat sich dafür ausgesprochen, dass die Rennen in der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi künftig auch nachts stattfinden. So könnte der Große Preis von Russland 2015 als Nachtrennen ausgetragen werden.

    Formel-1-Chefpromoter Bernie Ecclestone hat sich dafür ausgesprochen, dass die Rennen in der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi künftig auch nachts stattfinden. So könnte der Große Preis von Russland 2015 als Nachtrennen ausgetragen werden.

    Fotostrecke: Vor dem ersten Formel-1-Rennen in Russland >>

    „Es wäre nicht schlecht, hier ein Nachtrennen durchzuführen“, sagte Ecclestone am Sonntag in Sotschi. Die Rennstrecke Sochi Autodrom bezeichnete er als „sehr gut“. „Alles, was wir wollten, wurde getan. Wir sind sehr zufrieden.“ Im Sochi Autodrom findet am Sonntag erstmals ein Formel-1-Rennen statt. Zum ersten Grand Prix auf russischem Boden wird Präsident Wladimir Putin erwartet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenell als US-Botschafter in Deutschland zurückgetreten
    Fall George Floyd: Gerichtsmediziner-Büro in Minnesota nennt Todesursache
    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?