Widgets Magazine
06:39 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Russisch-ukrainische Grenze

    Kiew verhängt Einreiseverbot für 117 russische Künstler

    © Sputnik / Valeri Morev
    Kultur
    Zum Kurzlink
    10859
    Abonnieren

    Das ukrainische Kulturministerium hat eine Liste von russischen Künstlern und Kulturschaffenden zusammengestellt, die eine „Gefahr für die nationale Sicherheit darstellen“, wie die Behörde am Mittwoch auf ihrer Webseite mitteilte.

    „Auf der Liste stehen insgesamt 117 Künstler, denen die Einreise in die Ukraine verboten ist.  Der Nationale Sicherheitsrat (SBU) führt die entsprechenden Ermittlungen durch, wonach das Gericht über die Aufnahme dieser oder jener Personen  in diese Liste entscheidet“, zitiert die Webseite den Vizekulturminister Juri Subko. 

    Diese Liste werde in Umsetzung der Novellen zum Gesetz über den Schutz des Informationsraumes der Ukraine erstellt. Anträge des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, des Nationalen Sicherheitsrates und des Nationalen Rates für Fernsehen und Rundfunk würden dieser Liste zugrunde liegen, die bis zum 3. August auf der offiziellen Webseite veröffentlicht werden solle. 

    Unter anderem habe das Ministerium vor, mit Aktivisten und gesellschaftlichen Organisationen, die die Tätigkeit der russischen Künstler von „antiukrainischer Ausrichtung“ überwachen, zusammenzuarbeiten. Die Informationen dieser gesellschaftlichen Institutionen werde das Ministerium prüfen und an die zuständigen Organe richten.

    Die Oberste Rada hatte am 5. Februar ein Gesetz verabschiedet, welches Filme, die die Armee und andere Sicherheitskräfte Russlands „propagieren“, verbietet. Für die Vorführung dieser Filme ist in dem Gesetz auch eine Geldstrafe von je bis zu 3.200 US-Dollar vorgesehen. Über die Verhängung solcher Strafen soll das für die Staatspolitik im Bereich der Filmkunst zuständige Exekutivorgan entscheiden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Toronto-Orchester feuert Klavier-Solistin wegen Kritik an Kiew
    Ukraine-Berichterstattung: ARD wegen „antirussischer Tendenzen“ in der Kritik
    Staatsduma verbietet Nutzung von Wort "Russland" in Namen einiger Organisationen
    Tags:
    Kunst, Inlandsgeheimdienst der Ukraine (SBU), Kulturministerium der Ukraine, Juri Subko, Ukraine