19:51 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Kultur
    Zum Kurzlink
    16686
    Abonnieren

    Russlands Präsident Putin besucht am Montagabend in Moskau ein Konzert, welches eine zaghafte Normalisierung der deutsch-russischen Beziehungen symbolisieren könnte: Unter Führung von Chefdirigent Valery Gergiev fusionieren die Musiker der Münchner Philharmoniker mit Kollegen vom Petersburger Mariinski-Orchester.

    Das „Vereinigte Orchester“ wird im Moskauer Konservatorium unter anderem Werke von Sergej Prokofjew interpretieren, dessen nahender 125. Geburtstag in Russland groß gefeiert wird. Münchens Kulturreferent Hans-Georg Küppers betonte gegenüber der Süddeutschen Zeitung: „Aus der Begegnung der beiden Orchester können sich weitere positive Entwicklungen ergeben, von denen wir alle profitieren."

    Kennzeichnenderweise agiert Bayern als Vorreiter einer sich möglicherweise anbahnenden gegenseitigen Wiederannäherung: Der nahezu demonstrative Moskau-Besuch von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und sein Treffen mit Russlands Präsident im Februar markierte bereits diese besondere Position des Freistaates. 

    Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle bekundet ebenfalls Interesse an engeren Kontakten. Laut der SZ will Spaenle nicht nur den wissenschaftlichen Austausch zwischen Moskau und München fördern, sondern auch in der Kunst eine intensivere Zusammenarbeit vorantreiben. Geplant seien unter anderem ein bayerisch-russisches Filmfest sowie ein russisches Kinderfestival in Bayern. Bereits vorbereite werde eine Ausstellung über das Wirken von Leo von Klenze in St. Petersburg und München.

    Dem Konzertbesuch des russischen Präsidenten soll ein Treffen mit Vertretern deutscher Unternehmen vorausgehen, die in Russland trotz aller politischen Schwierigkeiten der letzten Jahre weiter aktiv sind. 

    Im November sollen beide Orchester in München zusammentreffen, um Prokofjews Musik dann auch in Bayern zu ehren. 

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Lukaschenko: Nato will westbelarussische Ländereien erobern
    Putin ordnet Start groß angelegter Corona-Impfung ab nächste Woche an
    Deutscher Botschafter kritisiert Londons Äußerungen zu Corona-Impfstoff
    Tags:
    St. Petersburg, Orchester, Beziehungen, Konzert, Mariinsky Theater, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev, Hans-Georg Küppers, Wladimir Putin, München, Deutschland, Russland