Widgets Magazine
03:46 20 Juli 2019
SNA Radio
    Münchener Philharmoniker

    Münchener Philharmoniker in Moskau: „Ein Zeichen der Verbindung setzen“

    © Foto : Münchener Philharmoniker
    Kultur
    Zum Kurzlink
    3320

    Der gemeinsame Auftritt der Münchener Philharmoniker und des St. Petersburger Mariinsky-Orchesters am Montag in Moskau war laut den deutschen Musikern das denkbar beste Zeichen für Frieden und Verständigung in der Welt.

    „Die Musik ist eine Sprache, die ohne Worte Völker über Grenzen hinweg miteinander verbindet. Von da her ist dieses Konzert ein Beitrag, um diese Sprache noch weiter zu verbreiten“, sagte der Bratschist Konstantin Sellheim aus dem Münchener Orchester in einem Gespräch mit Sputnik.

    „Der Maestro Valeri Gergiev ist seit September 2015 unser Chefdirigent“, sagte Stephan Haack, Cellist und Orchestervorstand. „Wo wir waren, international oder in München, hatten wir viel Erfolg, das Publikum war begeistert. Schön, dass wir endlich mit ihm nach seiner Heimat kommen. Das Besondere heute ist, dass wir mit seinem Orchester aus St. Petersburg, mit den Kollegen aus dem Mariinsky-Theater zusammenspielen. Das ist eine politische und freundschaftliche Geste und darum machen wir es sehr gerne.“

    „Ich finde es ganz großartig, in Russland  russische Musik zu spielen — im deutsch-russischen Orchester  als Zeichen der Verbindung“, fügte Sellheim hinzu.

    Auch Präsident Wladimir Putin besuchte am Montag den Auftritt des „fusionierten“ Orchesters im Großen Saal des Moskauer Konservatoriums. Das Konzert begann mit Sergej Prokofjews Musik zum Ballett „Romeo und Julia“. Danach interpretierte das internationale Orchester gemeinsam mit dem russischen Pianisten Alexej Volodin Prokofjews 2. Klavierkonzert. Der 125. Geburtstag des Komponisten wird in diesem Jahr in seiner Heimat, aber auch international groß gefeiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin trifft deutsche Geschäftskreise in Moskau – auch Abendprogramm steht fest
    25 Jahre Freundschaft: Kirchenmusiker Krämer gibt Jubiläumskonzerte in St. Petersburg
    Tags:
    St. Petersburger Mariinsky-Orchesters, Münchener Philharmoniker, Wladimir Putin, Valeri Gergiev, Moskau