23:27 18 September 2020
SNA Radio
    Kultur
    Zum Kurzlink
    2362
    Abonnieren

    Eine Zeichnung von Leonardo da Vinci, deren Wert auf 15 Millionen Euro geschätzt wird, ist rein zufällig in Paris entdeckt worden, wie die Zeitung „The Telegraph“ schreibt.

    Die Zeitung berichtet, dass ein pensionierter französischer Doktor, der anonym bleiben wollte, im März eine Mappe mit Zeichnungen in das Pariser Auktionshaus Tajan gebracht habe, um sie auf ihren Wert untersuchen zu lassen. Sie stammten aus dem Besitz seines Vaters, der in Mittelfrankreich lebte.

    Dem Tajan-Mitarbeiter Thaddée Prate fiel unter den 14 Zeichnungen die Darstellung des an einen Baum gefesselten heiligen Sebastians auf.

    Zeichnung von Leonardo da Vinci in Frankreich entdeckt
    © Foto : Tajan
    Zeichnung von Leonardo da Vinci in Frankreich entdeckt

    Die zu Rate gezogenen Experten stellten fest, dass diese Tuschezeichnung offensichtlich der Feder von Leonardo da Vinci zuzuordnen sei und im Zeitraum zwischen 1482 und 1485 entstanden sein könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Alte Diskussion wiederbelebt: Stand ein Mann für „Mona Lisa“ Modell?
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Tags:
    Tajan, Leonardo da Vinci, Thaddée Prate, Frankreich