Widgets Magazine
11:25 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Russland vor 100 Jahren und heute: Erkennen Sie diese Orte wieder?

    Russland vor 100 Jahren und heute: Erkennen Sie diese Orte wieder?

    © Foto: Prokudin-gorsky / V. Ratnickov
    Kultur
    Zum Kurzlink
    51217
    Abonnieren

    Vor mehr als hundert Jahren sind erstmals Farbaufnahmen russischer Städte und Dörfer zu Bildungszwecken entstanden. Heute nehmen die Nachfolger des russischen Pioniers der Farbfotografie Prokudin-Gorskij dieselben Städte und Dörfer auf – und zeigen, wie viel bzw. wie wenig sich doch verändert hat.

    Am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts reiste der russische Pionier der Farbfotografie Sergej Michajlowitsch Prokudin-Gorskij durch das ganze russische Reich, um das tägliche Leben und Sehenswürdigkeiten aller Regionen seines Landes in Farbaufnahmen systematisch zu dokumentieren. Dafür entwickelte er eine spezielle Technik.

    Bei dieser Technik wurden drei monochrome Fotoplatten mit jeweils unterschiedlichen Farbfiltern (Rot, Grün und Blau) belichtet.

    Seine Reise verlief  unter Beistand des russischen Zaren Nikolaus II. Die Farbaufnahmen von Prokudin-Gorskij sollten für Bildungszwecke verwendet werden und die Bevölkerung, vor allem die Jugendlichen, mit geschichtlichen, geographischen, wirtschaftlichen und kulturellen Besonderheiten Russlands bekanntmachen. 

    Neulich genießen die Aufnahmen von Prokudin-Gorskij erneut eine enorme Popularität – nicht zuletzt dank dem Internet und einer Dokumentation des prominenten russischen TV-Journalisten Leonid Parfjonow unter dem Namen „Blüte der Nation“.

    Deshalb beschloss eine kleine Gruppe  von Schwärmern der Reiseroute von Prokudin-Gorskij nachzugehen und die berühmten Ansichten wieder aufzunehmen. Die Fotos belegen,  wie ein Jahrhundert von Kriegen, Revolutionen und Grenzverschiebungen Orte und  Menschen beeinflusst hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Prokudin-Gorskij, Nikolaus II, Russland