12:40 25 November 2017
SNA Radio
    Eurovision in Kiew

    Kiew plant Alkoholverbot für ESC 2017

    © AFP 2017/ Sergei SUPINSKY
    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 615158

    Die ukrainische Polizei will den Verkauf von Alkohol während des Eurovision Song Contests verbieten. Der Kiewer Stadtrat prüft derzeit den Vorschlag, schreibt ein Mitglied des Stadtparlaments bei Facebook.

    Zunächst einmal Entwarnung für Bierfans: Gerstensaft in Plastikbechern soll auch in der Zeit des ESC erlaubt bleiben. Und das Alkoholverbot soll auch „nur“ für das Halbfinale und die Schlussrunde des Songcontests verhängt werden, heißt es in der Mitteilung.

    Außerdem soll die Prohibition räumlich beschränkt gelten: im Eurostädtchen und im Bereich des Internationalen Expo-Zentrums in Kiew, dem Austragungsort des ESC.

    Das Halbfinale des Songcontests soll vom 9. bis 11. Mai stattfinden. Am 13. Mai geht es für die Finalisten dann um den ersten Platz.

     

    Zum Thema:

    Eurovision: Kiew verlangt von EBU „Nichteinmischung in innere Angelegenheiten“
    EBU: „Mehrere Länder bereit zu Eurovision-Boykott – Ukraine-Ausschluss denkbar“
    Europa vs. Kiew: EBU schützt Russlands Recht auf Eurovision
    Tags:
    Alkoholverbot, Eurovision Song Contest, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren