14:11 23 Januar 2019
SNA Radio
    Kultur

    Russlands letzte Zarin war Deutsche: Erinnerung an alte deutsch-russische Allianz

    Zum Kurzlink
    121224
    © Sputnik . Philipp Mandelartz

    Sie liebten russische Zaren. Ihre Macht strahlte jahrhundertelang von Russland aus bis nach ganz Europa. Am Ende stand ihr Untergang: Hessische Prinzessinnen am Zarenhof. Das Frankfurter Ikonenmuseum zeigt derzeit die Ausstellung „Liebe, Glanz und Untergang“ mit historischen Ausstellungsstücken. Sputnik berichtet vor Ort.

    Die Exponate für die Ausstellung in Frankfurt am Main kommen aus aller Welt. 28 Länder stellten dem deutsch-russischen Kulturprojekt Originale aus vergangener Zeit zur Verfügung. Darunter Gemälde, Hochzeitskleidungsstücke, handschriftliche Notizen, Dokumente und Skulpturen. Besucher zeigten sich zur Eröffnung am Dienstagabend „sehr begeistert“ und versprachen „wiederzukommen“. Die Ausstellung wird unter anderem durch das russische Kulturministerium finanziert.

    Sputnik war live vor Ort zur Ausstellungseröffnung. Hier ist unsere Reportage:

    Zum Thema:

    „Zefal i Prokris“ - Allererste Oper nach russischem Libretto im Bolschoi Theater
    „Schreckliche Märtyrerausstellung“: Eine zum Skandal aufgeblasene Harmlosigkeit
    Roadmovies, Bolschoi und „weiße Nächte“ – die russische Filmwoche in Berlin
    Tags:
    Zarin, Reportage, Ausstellung, Museum, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • 100 Jahre Bauhaus: Sputnik auf Eröffnungsfestival
      Letztes Update: 17:03 21.01.2019
      17:03 21.01.2019

      100 Jahre Bauhaus: Sputnik beim Eröffnungsfestival – VIDEO

      von Valentin Raskatov

      2019 feiert das Bauhaus sein 100-jähriges Jubiläum und zu diesem Anlass findet in Berlin das Festival 100 Jahre Bauhaus in der Akademie der Künste statt. Die Veranstaltung soll beleuchten, dass Bauhaus mehr ist, als nur die Architektur, mit der es assoziiert wird. Sputnik war dabei!

    • Hans Sisa
      Letztes Update: 09:10 15.01.2019
      09:10 15.01.2019

      Kunst als Metapher für gesellschaftliche Zustände – nonkonformistischer Maler

      von Nikolaj Jolkin

      Der realistische Expressionist Hans Sisa feierte seinen 70. Geburtstag mit einer Jubiläumsausstellung im Kunstmuseum Waldviertel bei Krems. In früheren Jahren ein gefragter Opernsänger an vielen Bühnen der Welt ist er bis heute unkonventioneller Bühnengestalter, Zeichner, Maler und Skulpteur.

    • Das Ballett La Bayadère im Mariinski-Theater
      Letztes Update: 18:47 09.01.2019
      18:47 09.01.2019

      Russisch-Deutsche Kulturdiplomatie – „Russian Seasons 2019“ in Deutschland eröffnet

      von Andreas Peter

      Am Montag hat das bislang größte Festival für russische Kultur und Kunst in Deutschland mit einem Festkonzert in Berlin begonnen. Die „Russian Seasons“ werden bis Ende des Jahres in 77 deutschen Städten mit über 450 Veranstaltungen einen hierzulande bislang einzigartigen Einblick in die ganze Palette russischer Gegenwartskultur ermöglichen.

    • Palazzo Pitti in Florenz
      Letztes Update: 08:31 02.01.2019
      08:31 02.01.2019

      Italienisches Museum fordert von Deutschland Gemälde zurück

      Die Galleria degli Uffizi in Florenz hat Deutschland aufgefordert, das Ölgemälde „Vase mit Blumen“ des niederländischen Künstlers Jan van Huysum zurückzugeben. Es war während des Zweiten Weltkrieges von den Nazis geraubt worden.