00:08 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Kultur

    Russlands letzte Zarin war Deutsche: Erinnerung an alte deutsch-russische Allianz

    Zum Kurzlink
    121173
    © Sputnik . Philipp Mandelartz

    Sie liebten russische Zaren. Ihre Macht strahlte jahrhundertelang von Russland aus bis nach ganz Europa. Am Ende stand ihr Untergang: Hessische Prinzessinnen am Zarenhof. Das Frankfurter Ikonenmuseum zeigt derzeit die Ausstellung „Liebe, Glanz und Untergang“ mit historischen Ausstellungsstücken. Sputnik berichtet vor Ort.

    Die Exponate für die Ausstellung in Frankfurt am Main kommen aus aller Welt. 28 Länder stellten dem deutsch-russischen Kulturprojekt Originale aus vergangener Zeit zur Verfügung. Darunter Gemälde, Hochzeitskleidungsstücke, handschriftliche Notizen, Dokumente und Skulpturen. Besucher zeigten sich zur Eröffnung am Dienstagabend „sehr begeistert“ und versprachen „wiederzukommen“. Die Ausstellung wird unter anderem durch das russische Kulturministerium finanziert.

    Sputnik war live vor Ort zur Ausstellungseröffnung. Hier ist unsere Reportage:

    Zum Thema:

    „Zefal i Prokris“ - Allererste Oper nach russischem Libretto im Bolschoi Theater
    „Schreckliche Märtyrerausstellung“: Eine zum Skandal aufgeblasene Harmlosigkeit
    Roadmovies, Bolschoi und „weiße Nächte“ – die russische Filmwoche in Berlin
    Tags:
    Zarin, Reportage, Ausstellung, Museum, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Herbert Grönemeyer
      Letztes Update: 23:00 12.10.2018
      23:00 12.10.2018

      „Doppelherz“: Warum Herbert Grönemeyer neuerdings auf Türkisch singt

      von Alexander Boos

      Am Freitag erscheint ein neuer Song von Erfolgsmusiker Herbert Grönemeyer. Darin singt er in türkischer Sprache. „Mich inspiriert die nervöse, unruhige Zeit, in der wir aktuell leben“, sagt der Sänger. Auf seiner neuen, im November erscheinenden Platte sollen mehrere Lieder auf Türkisch zu finden sein.

    • Ausstellungsobjekt von „Das Alexandrow-Ensemble – Botschafter des Friedens“
      Letztes Update: 19:47 12.10.2018
      19:47 12.10.2018

      „Frieden durch Soldaten“: Das legendäre Alexandrow-Ensemble wird 90

      von Paul Linke

      Bei einem Flugzeugabsturz im Jahr 2016 starben 64 Mitglieder des Alexandrow-Ensembles. Doch der Soldatenchor schaffte die Rückkehr auf die Weltbühne. 2018 feiert das berühmte Gesangs- und Tanzkollektiv sein 90-jähriges Jubiläum. Eine Ausstellung erzählt erstmals im deutschsprachigen Raum die bewegende Geschichte der Gruppe.

    • Montserrat Caballé (Archiv)
      Letztes Update: 09:01 06.10.2018
      09:01 06.10.2018

      Opernstar Montserrat Caballé ist tot

      Die spanische Opernsängerin Montserrat Caballé ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Dies teilte ein Krankenhaus in Barcelona mit, in dem die weltweit bekannte Sopranistin im September wegen Problemen mit der Harnblase behandelt worden war, meldet die Nachrichtenagentur AFP.

    • Klavierspielen (Symbolbild)
      Letztes Update: 12:33 29.09.2018
      12:33 29.09.2018

      „Völkerverständigung pur“ – Wie Musik Russen und Deutsche verbindet

      von Alexander Boos

      Die Hansestadt Hamburg unterhält eine Partnerschaft mit der russischen Metropole Sankt Petersburg. Dieser Umstand führte in den frühen 90ern zur Gründung der Gartow-Musik-Stiftung in Hamburg. „Wir fördern seitdem Musiker aus Sankt Petersburg und Russland“, sagt Bettina Gräfin von Bernstorff von der Gartow-Stiftung gegenüber Sputnik.