09:29 18 Juni 2018
SNA Radio
    © Sputnik . Philipp Mandelartz

    Sie liebten russische Zaren. Ihre Macht strahlte jahrhundertelang von Russland aus bis nach ganz Europa. Am Ende stand ihr Untergang: Hessische Prinzessinnen am Zarenhof. Das Frankfurter Ikonenmuseum zeigt derzeit die Ausstellung „Liebe, Glanz und Untergang“ mit historischen Ausstellungsstücken. Sputnik berichtet vor Ort.

    Die Exponate für die Ausstellung in Frankfurt am Main kommen aus aller Welt. 28 Länder stellten dem deutsch-russischen Kulturprojekt Originale aus vergangener Zeit zur Verfügung. Darunter Gemälde, Hochzeitskleidungsstücke, handschriftliche Notizen, Dokumente und Skulpturen. Besucher zeigten sich zur Eröffnung am Dienstagabend „sehr begeistert“ und versprachen „wiederzukommen“. Die Ausstellung wird unter anderem durch das russische Kulturministerium finanziert.

    Sputnik war live vor Ort zur Ausstellungseröffnung. Hier ist unsere Reportage:

    Zum Thema:

    „Zefal i Prokris“ - Allererste Oper nach russischem Libretto im Bolschoi Theater
    „Schreckliche Märtyrerausstellung“: Eine zum Skandal aufgeblasene Harmlosigkeit
    Roadmovies, Bolschoi und „weiße Nächte“ – die russische Filmwoche in Berlin
    Tags:
    Zarin, Reportage, Ausstellung, Museum, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos