11:59 23 März 2019
SNA Radio
    Kultur

    Die Wiege der Kultur: Pilgerreisen zu Russlands geistig-spirituellem Erbe – VIDEO

    Zum Kurzlink
    Beata Arnold
    7762
    © Sputnik /

    In Berlin finden derzeit die „Tage der russischen geistigen Kultur“ statt. Für die Eröffnung des „Forums zur Förderung des kulturellen Erbes“ im Rahmen des Kulturjahres „Russian Seasons – Russische Saisons“ hatte Ministerin Alla Manilowa ein paar Tipps im Gepäck.

    Die bezaubernde Russische Seele liegt in der Geschichte, Tradition, der Volkskunst und den reichen Kulturschätzen begründet….Im UNESCO-Weltkulturerbe Kizhi oder Susdal fernab der Metropolen. Um auf die Destinationen aufmerksam zu machen, ist hoher Besuch in Berlin.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Die Ostdeutsche führt: Geistiger „Gleichstellungsvorsprung“ — DDR Sei Dank<<<

    Alla Manilowa, stellvertretende Ministerin für Kultur der Russischen Föderation:

    „In Russland kennt man die deutschen Touristen sehr wohl und liebt sie sehr, weil die Deutschen buchstäblich alles interessant finden. Über die Kultur bis zu den Stränden, vom russischen Norden bis zur transsibirischen Eisenbahn.“

    Im Russischen Haus in Berlin finden gerade die ‚Tage der russischen geistigen Kultur in Deutschland‘ statt. Mit Exponaten aus dem UNESCO Weltkulturerbe Kizhi zum Besipiel.

    Aus den Bereichen Pilgertourismus etwa sind viele Interessenten zur Vorstellung des Programms neuer Reiseziele eingetroffen. Kultur soll verbinden:

    Alla Manilowa, stellvertretende Ministerin für Kultur der Russischen Föderation:

    „Je mehr Berührungspunkte die Deutschen zu unseren geistig-spirituellen Kulturschätzen bekommen, desto mehr wird dies zum gegenseitigen Verständnis zwischen unseren Völkern und guter Zusammenarbeit führen.“

    Die Ministerin muss schnell weiter, denn einer der Höhepunkte der Veranstaltungsreihe ist das ‚Forum zur Förderung des kulturellen Erbes‘, wo sich  verschiedene staatliche Museen und Einrichtungen präsentieren, die das geistig-spirituelle Erbe Russlands pflegen und bewahren.

    Das Forum stößt auf reges Interesse, denn es geht um die Wiege aller Schätze:

    Alla Manilowa, stellvertretende Ministerin für Kultur der Russischen Föderation:

    „Für jede Nation, jedes Land, das über einen reichen Kulturschatz und über eine bedeutende Geschichte verfügt, ist klar, dass diese Kultur auf einem Fundament steht: Kultur gibt es nicht ohne ein geistig-spirituelles Fundament.“

    Die Reiseziele im Programm für den Kulturinteressierten stellten eine besondere Herausforderung dar.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Der Job macht`s – Mehr Frauen können von ihrer Hände Arbeit leben<<<

    Sergej Netschaew, Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland:

    „…etwas, das Sie überraschen könnte. Einerseits ist das gut, dass Sie schon so viel kennen, aber andererseits wird es natürlich auch immer schwieriger, eine Auswahl zu treffen, die für Sie noch überraschend wäre. Vielleicht bietet Ihnen das Programm, das Ihnen die Ministerin mitgebracht hat zum kulturellen und geistig-spirituellen Erbe die Gelegenheit, etwas Neues zu entdecken.“

    Im Rahmen diverser Ausstellungen gibt es jetzt die Gelegenheit, sich über die Kultur- und Pilgerstätten – das geistig-spirituelle Kulturerbe Russlands – zu informieren.

    Tags:
    Touristen, UNESCO, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos