02:56 28 Januar 2020
SNA Radio
    Kultur
    Zum Kurzlink
    1112
    Abonnieren

    Der italienische Regisseur Franco Zeffirelli ist tot. Er starb am Samstagmittag zuhause in Rom nach langer Krankheit, wie die Deutsche Presse-Agentur bei der Franco-Zeffirelli-Stiftung erfuhr.

    Der geborene Florentiner wurde 96 Jahre alt. „Ciao Maestro” war auf der Webseite der Stiftung zu lesen. Zeffirelli wurde bekannt durch Filme und opulente Theater- und Operninszenierungen, darunter immer wieder Shakespeare-Werke.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Regisseur der Doku über Gorbatschow: Er war letzter Romantiker der Politik<<<

    Zeffirelli war zweimal für den Oscar nominiert und bekam fünf „David di Donatello”-Preise sowie den BAFTA-Filmpreis.

    Zu seinen bekanntesten Wekren zählen „Der Widerspenstigen Zähmung”, „Romeo und Julia”, „Bruder Sonne, Schwester Mond”, „Jesus von Nazareth”, „Callas Forever” und „Tee mit Mussolini”.

    Zeffirelli arbeitete mit den ganz Großen des Fachs, von Riccardo Muti über Joan Sutherland bis Luciano Pavarotti. Aber auch im Kino konnte der gebürtige Florentiner Erfolge feiern und dafür Weltstars wie Liz Taylor und Richard Burton verpflichten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Cannes 2019: Goldene Palme geht an „Parasite“ aus Südkorea<<<

    msch/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kaczyński will von Deutschland und Russland Reparationen – Russische Botschaft antwortet
    Norwegen hat fast den Atomkrieg verursacht vor 25 Jahren
    Essens SPD-Vize tritt nach Kritik über „Muslimisierung“ von Essen aus der Partei aus
    Tags:
    Oscar, Filmpreis, Filmdreh, Kunst, Film, Italien