Widgets Magazine
21:16 19 September 2019
SNA Radio
    Muqarnas des Museums Nour al-Din, das sich im ältesten Krankenhaus von Damaskus befindet (Archivbild)

    Damaskus: Museum für syrische Medizin öffnet wieder seine Pforten

    © AFP 2019 / LOUAI BESHARA
    Kultur
    Zum Kurzlink
    3530
    Abonnieren

    Das Museum für syrische Medizin und Wissenschaft in Damaskus, das wegen des Krieges acht Jahre lang geschlossen war, ist nun wieder für Besucher zugänglich. Museumsdirektor Urut Ibrahim sprach am Sonntag mit Journalisten über die Wiedereröffnung.

    Das Museum befindet sich im Gebäude eines Krankenhauses, das im 12. Jahrhundert erbaut wurde.

    „Heutzutage kommen Studenten gerne zu Exkursionen hierher. Viele von ihnen haben außer dem Krieg wenig im Leben gesehen. Jetzt, wo der Krieg vorbei ist, kommen sie hierher, um zu lernen, das Leben zu schätzen. Viele möchten nach der Tour Arzt werden, um Menschen zu retten“, sagte der Museumsdirektor.

    Als die militärischen Auseinandersetzungen in Damaskus vor acht Jahren begannen, wurde das Museum geschlossen. Einige Exponate wurde ausgelagert, andere in Verstecke gebracht.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Russland und Syrien rufen den Westen zur Aufhebung antisyrischer Sanktionen auf<<<

    Nun kehren die alten medizinischen Instrumente und wissenschaftlichen Werke, einschließlich jener Avicennas, allmählich zu ihren Plätzen in der Ausstellung zurück.

    Einer der ersten Gäste des Museums war die Moskauerin Aischa, die nach 20 Jahren wieder Damaskus besuchte. Zuallererst war ihr das Museum durch seine Architektur aufgefallen.

    „Ich spazierte durch Damaskus, und da fiel mir das Dach auf – es war sehr ungewöhnlich gestaltet, wie eine zusätzliche Struktur. Ich wollte dann vorbeischauen und wurde auf ein Schild aufmerksam, auf dem auf Französisch ‚Museum der Medizin‘ stand. Das weckte mein Interesse“, berichtete sie gegenüber RIA Nowosti.

    Außerdem unterstrich sie, dass man ein Land nicht verstehen könne, wenn man nicht die Museen besuche, mit den Einwohnern kommuniziere und in die Geschichte eintauche.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Syrien: Präsident Assad eröffnet Zentrum für Bekämpfung terroristischer Ideologie<<<

    Der Krieg in Syrien dauert seit 2011 an. Ende 2017 wurde der Sieg über die Terrormiliz „Islamischer Staat“* verkündet. Derzeit stehen die politische Regelung, der Wiederaufbau des Landes und die Rückkehr der Flüchtlinge im Vordergrund.

    *Terrororganisation, in Russland verboten

    msch/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wissenschaft, Medizin, Museum, Wiederaufbau, Damaskus, Syrien