15:38 10 April 2020
SNA Radio
    Kultur
    Zum Kurzlink
    243259
    Abonnieren

    Die neue „Miss Germany” kommt aus Kiel: Leonie Charlotte von Hase ist mit 35 Jahren die älteste Siegerin des Schönheitswettbewerbs - und die erste Mutter, die den Titel trägt.

    Die Online-Unternehmerin Leonie Charlotte von Hase aus Kiel ist die neue "Miss Germany". Die 35-Jährige setzte sich bei der Wahl am Samstagabend im Europa-Park in Rust bei Freiburg gegen 15 Konkurrentinnen durch.

    "Ich will Deutschland mit Eleganz, Würde, Ausstrahlung und Power repräsentieren", sagte sie nach der Wahl. Von Hase war nach Angaben des Veranstalter die älteste Teilnehmerin des diesjährigen Wettbewerbs.

    Sie betreibt einen Internet-Shop für Vintage-Kleidung. Von Hase war im Dezember "Miss Schleswig-Holstein" geworden und hatte sich so für die deutschlandweite Wahl qualifiziert. Ihre Amtszeit als "Miss Germany" beträgt ein Jahr.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Leonie von Hase ist Miss Germany 2020! #newmissgermany #missgermany #empoweringauthenticwomen #missgermanycamp 📸: @fabiankirchner

    Публикация от Miss Germany® (@missgermany_official)

    "Meine Teilnahme kommt aus voller Überzeugung und Unterstützung des Konzeptwandels von Miss Germany. Längst sind wir Frauen nicht mehr daran interessiert, einen konventionellen Schönheitsstandard anzustreben. Mein Empfinden einer ‘schönen’ Frau ist die Stärke, Charakter und Authentizität die sie ausstrahlt. Sie ist erfahren in Höhen und Tiefen, geschult von Lehren und Fehlern, Freuden und Ängsten – eine Frau die ihre Schwächen als Stärken einsetzt", so Leonie Charlotte von Hase über sich auf der Seite des Wettbewerbs.

    Die älteste „Miss Germany” in der Geschichte

    Laut den Organisatoren ist die 35-Jährige die älteste "Miss Germany" in der Geschichte des seit 93 Jahren laufenden Wettbewerbs. Zudem ist sie die erste Mutter, die den Titel trägt. Von Hase ist nach eigenen Angaben Mutter eines drei Jahre alten Sohnes. Geboren und aufgewachsen ist sie in Namibia. Seit fünf Jahren lebe sie in Kiel, wie sie sagte. Dort habe ihre Familie ihre Wurzeln. Sie hat, wie von dem Wettbewerb gefordert, die deutsche Staatsangehörigkeit.

    Die 16 "Miss Germany"-Finalistinnen im Alter von 18 bis 35 Jahren präsentierten sich bei der Wahl einer Jury im Abendkleid und in Freizeitmode. Vize-Königin wurde die Studentin Lara Rúnarsson (22) aus Waldbüttelbrunn bei Würzburg in Bayern, Drittplatzierte die Studentin Michelle-Anastasia Masalis (23) aus Hamburg.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Countdown für Braune Beine läuft: this time next week! 🌻🍉🍦🏖️ #Namibia ich komme! Photo: @tobiasdick_

    Публикация от Leonie von Hase (@leonievonhase)

    "Miss Germany" ist laut dem Veranstalter der älteste und bedeutendste Schönheitswettbewerb in Deutschland, es gibt ihn seit 1927.

    ai/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „China schuldet uns 351 Milliarden GBP“: Wie „globale Würfel“ bei Corona fallen – Geopolitikexperte
    Smolensk-Katastrophe: Polen richtet Note an Russland und fordert Herausgabe des Flugzeugwracks
    60.000 Tonnen: Russland schickt Weizen nach Saudi-Arabien
    Tags:
    Schönheitswettbewerb, Frau, Kiel, Deutschland