17:54 26 November 2020
SNA Radio
    Kultur
    Zum Kurzlink
    69728
    Abonnieren

    Der Rammstein-Frontsänger Till Lindemann ist für seine Provokationen bekannt. Diesmal geht es um sein neues Projekt, genauer gesagt, um dessen Namen. Der Musiker hat sich nämlich etwas ganz Besonderes ausgedacht, was zumindest seinen Fans aus Russland mehr als bekannt vorkommen wird.

    Till Lindemann hat mal wieder die Schaffensfreude gepackt. Kaum ist 2019 verstrichen, ein Jahr in dem der Frontsänger sowohl mit Rammstein als auch für sein Nebenprojekt „Lindemann“ jeweils ein Album veröffentlichte, hat er schon musikalisch etwas Neues am Laufen.

    Diesmal will sich der Musiker der elektronischen Musik widmen. Einen ersten Song des Projekts soll es auch schon geben, der nach EBM klingt (eine Richtung der elektronischen Tanzmusik). Neben dem neuen Sound fällt das Projekt aber vor allem durch seinen „ungewöhnlichen“ Namen auf, denn dieser ist Russisch. Äußerst Russisch.

    Dafür griff der Musiker in die Schatzkiste der russischen Sprache und stieß wohl ziemlich schnell auf das russische Schimpfwort „Na Chui“ – ein derber Ausdruck, der jedem Russen geläufig ist – und gleichzeitig unentbehrlich, wenn es gilt, seinen Unmut auszudrücken oder jemanden äußerst schroff abzuweisen (in diesem Fall steht noch ein Verb davor, was zu Deutsch „Verpiss dich“ bedeutet).

    Die Wahl des Projektnamens kommt nicht von ungefähr: Lindemann hat in der Vergangenheit immer wieder sein Interesse an der russischen Sprache bekundet und mit Rammstein schon einmal den Song „Schtil“ (zu Deutsch Windstille) der Heavy-Metal-Band „Arija“ auf Russisch performt.

    Seit vergangener Woche kann man sich den Song auf „YouTube“ anhören – ganz zu Beginn des Videos stellt Tillmann dann auch seine Russischkenntnisse unter Beweis. Auch eine nicht jugendfreie Version soll es geben, die auf einer entsprechenden Plattform abrufbar ist. In diesem Video verwendet der Sänger unter anderem Szenen aus dem Clip zu seinem Song „Platz Eins“. 

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Schweden erhöht Militärbudget: Was hat das mit Russland und mit pupsenden Heringen zu tun?
    Tags:
    Russisch, Projekt, Rammstein, Till Lindemann