16:26 05 August 2020
SNA Radio
    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 315
    Abonnieren

    Der Clip der russischen Rave-Band „Little Big“ mit dem Spaßlied „Skibidi“ ist zum meistgeklickten russischen Video auf YouTube geworden. Innerhalb von zwei Jahren konnte er mehr als 400 Millionen Klicks und 3,4 Millionen Daumen-hoch-Symbole sammeln.

    „Gratulation! Er ist ganz groß geworden, am meisten in der GUS (Gemeinschaft unabhängiger Staaten – Anm. d. Red.) gewachsen“, schrieb Frontmann Ilja Prussikin auf Instagram.

    Er habe nämlich auch den weltweit bekannten Tanz, den die Teilnehmer des Clips mit Gequak, Bellen und „Skibidi wap-pa-pa“ absolvieren, erdacht. 

    Flashmob im Netz

    Nach der Veröffentlichung des Clips startete die Band einen Flashmob #skibidichallenge, um Fans zur Nachahmung der Bewegungen zu animieren. Jetzt hat dieser Hashtag mehr als 30.000 Beiträge.

    ESC 2020

    „Little Big” sollte Russland beim diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) vertreten, der aber wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt wurde. Das internationale Musikevent hätte vom 12. bis 16. Mai im niederländischen Rotterdam stattfinden sollen. Ein neues Datum wurde zunächst nicht genannt.

    „Little Big“

    „Little Big“ ist eine russische Rave-Band, die 2013 in Sankt Petersburg gegründet wurde. Zu ihr gehören Ilya Ilich Prusikin, Sergey Gokk Makarov, Sonya Tayurskaya und Anton Boo Lissov. Die Band debütierte am 1. April 2013 und veröffentlichte ihr erstes Musikvideo "Every Day I'm Drinking". Die Band hatte bereits Touren in Europa und Russland.

    ns/tm/sna                
     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Deutschland will Libanon nach Explosionen in Beirut helfen
    Simulation mit „Nukemap“: Verheerende Atomangriffs-Szenarien für deutsche Städte
    Tags:
    Instagram, ESC, Video, YouTube, Band Little Big, Russland