13:21 27 November 2020
SNA Radio
    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 229
    Abonnieren

    Der Eurovision Song Contest (ESC) 2021 wird in Rotterdam ausgetragen werden. Das teilten die Organisatoren am Samstagabend mit.

    Der diesjährige ESC, der ebenfalls im niederländischen Rotterdam geplant war, musste wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. 

    Statt der großen Show gab es am Samstag eine Ersatzsendung mit dem Titel „Eurovision: Europe Shine A Light“.

    Die Band „Little Big” sollte Russland beim diesjährigen Eurovision Song Contest mit dem Song Uno vertreten.

    Nach den Regeln dürfen die Songs dieses Jahres nicht auch im nächsten Jahr vorgetragen werden.

    Ob die gleichen Künstler auftreten dürfen, ist noch nicht klar.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    US-Aufseher: Deutsche Bank soll sich aus Russlandgeschäft zurückziehen
    Tags:
    Austragungsort, Pandemie, Eurovision Song Contest (ESC), Eurovision Song Contest, Rotterdam, ESC