02:27 27 November 2020
SNA Radio
    Kultur
    Zum Kurzlink
    2862
    Abonnieren

    In Schottland hat ein Hobby-Schatzsucher wertvolle Gegenstände aus dem Bronzezeitalter gefunden. Mithilfe eines Metalldetektors entdeckte Mariusz Stepien auf einem Feld in der Nähe von Peebles Pferdegeschirr sowie ein auf 1000 bis 900 v. Chr. datiertes Schwert. Archäologen sprechen von einem „national bedeutsamen“ Fund, wie „Guardian“ berichtet.

    Stepien machte seine Entdeckung im Juni, sie lag rund einen halben Meter unter der Erde verborgen. Die Signale des Detektors seien so stark gewesen, dass der Schatzsucher Archäologen aus dem Nationalen Museum Schottlands alarmierte. 

    ​„Von Anfang an hatte ich das Gefühl, das könnte etwas Besonderes sein, und ich habe gerade einen großen Teil der schottischen Geschichte entdeckt“, zitiert das Blatt am Sonntag Mariusz Stepien. Er sei sehr glücklich.

    „Ich bin so erfreut, dass die Erde mir etwas offenbart hat, das mehr als 3000 Jahre lang verborgen war.“

    Spezialisten untersuchten 22 Tage lang das Feld und entdeckten andere kostbare Gegenstände, darunter Ringe sowie Leder und Holz.

    Museumsexpertin Emily Freeman stufte den Fund als „national bedeutsam“ ein, denn in Schottland seien nur wenige bronzezeitliche Schätze entdeckt worden.

    „Es war für uns eine großartige Gelegenheit, nicht nur Bronze-Artefakte, sondern auch organisches Material zu bergen“, sagte sie. Es stehe nun viel Arbeit bevor, um die Artefakte zu bewerten und zu verstehen, warum sie vergraben wurden.“

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Tags:
    Schwert, Artefakte, Schatzsucher, Schatzfund, Schottland