23:11 17 Januar 2018
SNA Radio
    Leserbriefe

    Walter Rieck

    Leserbriefe
    Zum Kurzlink
    0 10

    Die Politik der USA und ihrer Hintergrundmächte hat über die seit Jahren von ihnen propagierten Thesen des Globalismus und dessen erkennbare Auswirkungen ihr imperiales Vormachtstreben der Weltherrschaft klar zum Ausdruck gebracht. Und dass sie auf diesem Weg in der Wahl ihrer Mittel nicht zimperlich ist, hat sie in jüngster Zeit hinreichend bewiesen. Insofern ist es normal und logisch, dass sie keine Götter neben sich dulden, und von daher versuchen wird, jedweder Entwicklung in dieser Richtung  Widerstand entgegen halten wird.

    Und wenn hier vom "Westen" die Rede ist, dann dürften damit die USA gemeint sein, denn die westl. Regierungen unterliegen allesamt dem Einfluss der USA.