19:00 19 August 2017
SNA Radio
    Leserbriefe

    Reiner Glißmann

    Leserbriefe
    Zum Kurzlink
    0 401

    Privet, Redaktion RIA Novosti, in der Zeit der Globalisierung ist es immer wichtiger, Information von allen Seiten zu bekommen. Russland ist für viele Deutsche immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Die Vertrauensbildung kann nur durch eine Aufklärung der breiten Masse erreicht werden. So weiss ich heute nicht genau, wo die Staatsgrenzen der "Russischen Föderation" verlaufen. Sicher hat die Vergangenheit nicht viel zu der Vertrauensbildung getan, aber durch die Strukturen der Vergangenheit, fühlt man sich dem russischen Volk näher verbunden als dem Amerikanischen. Die ideologischen Systeme, von bösem Kommunismus und gutem Kapitalismus, verschwimmen heutzutage immer mehr und stehen nicht mehr im Vordergrund.

    Ich habe viel Vertrauen zu einem starken Russland und hoffe, dass Medvedev/Putin nicht an innenpolitischen Widerständen scheitern.

    Ich hoffe, dass RIA Novosti weiterhin als freie Presse arbeiten kann. Genau diese Berichterstattung, zeigt mir aber, dass ich als "einfacher" BRD Bürger Information bekomme, die früher nicht frei gegeben wurden.

    Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und bedanke mich für Ihre Arbeit. Spassiba

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren