04:53 20 April 2019
SNA Radio
    Leserbriefe

    name: Klaus

    Leserbriefe
    Zum Kurzlink
    0 168

    In den westlichen Medien herrscht absolute Stille zu den entdeckten Massengräbern in der Ostukraine.

    In den westlichen Medien herrscht absolute Stille zu den entdeckten Massengräbern in der Ostukraine.


    Stirbt ein Amerikaner durch die Hand eines Terroristen (ich will das nicht kleinreden oder verharmlosen, es ist ein verabscheuungswürdiges Verbrechen), gibt es gleich Sondersendungen und Statements und dicke Überschriften.


    Kommt die Wahrheit über die Verbrechen der Kiewer Soldateska ans Tageslicht, erhebt ein westlicher Journalist nicht einmal seinen Blick vom Morgenkaffee.


    Dieses Messen mit zweierlei Maß ist unerträglich. Weil die amerikanische Administration und der militärisch-industrielle Komplex es so wollen, muß die Welt der amerikanischen Logik von den "Guten" und den "Bösen" folgen. Die Verbrechen des IS werden Verbrechen genannt, denn das sind die Bösen. Die Verbrechen des Terroristen Jazenjuk und seiner Armee/Nationalgarde dürfen nicht erwähnt werden, denn das sind ja die "Guten".

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren