16:37 21 April 2019
SNA Radio

    Meinungen

    • Öl (Archiv)
      Letztes Update: 20:53 19.04.2019
      20:53 19.04.2019

      Rapider Ölpreisanstieg treibt Markt in Abgrund

      von Iswestija

      Die OPECPlus-Staaten übererfüllen ihre Verpflichtungen: Der Preis der Ölsorte Brent ist erstmals seit fünf Monaten auf mehr als 70 Dollar gestiegen. Das ist nicht erstaunlich angesichts der Tatsache, dass die OPECPlus-Staaten ihre Förderung drosselten – sowohl freiwillig als auch zum Teil gezwungenermaßen.

    • Eine Flagge mit OPEC-Logo (Archivbild)
      Letztes Update: 17:56 19.04.2019
      17:56 19.04.2019

      Retten und Unterwerfen: Wall Street Journal weiß, wie Russland die OPEC lenkt

      von Natalja Dembinskaja

      Im Dezember stand die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) kurz vor dem Zerfall. Die OPEC-Mitgliedsstaaten konnten sich nicht auf eine Drosselung der Förderung einigen, obwohl die Ölpreise nur anderthalb Monate zuvor um satte 30 Prozent gefallen waren.

    • Der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten Verbandes, Frank Überall (in d. M.)
      Letztes Update: 15:55 19.04.2019
      15:55 19.04.2019

      Überall ist Nirgendwo – Der Deutsche Journalisten-Verband und sein geschwätziger Vorsitzender

      von Andreas Peter

      Der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten Verbandes, Frank Überall, hat in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erneut versucht, russische Auslandsmedien zu denunzieren. Das Interview wirkt wie eine Gefälligkeit der Zeitung gegenüber einem in die Kritik geratenen Funktionär, der sich immer wieder um Kopf und Kragen redet.

    • US-Kapitol in Washington (Archivbild)
      Letztes Update: 17:06 18.04.2019
      17:06 18.04.2019

      Alte und neue Rechtfertigungsversuche für die US-EU-Hegemonie

      von Karl-Jürgen Müller

      In einem 1999 in deutscher Übersetzung erschienenen Buch des US-amerikanischen Publizisten und Kolumnisten der „New York Times“, Thomas L. Friedman („Globalisierung verstehen. Zwischen Marktplatz und Weltmarkt“), gibt es ein Kapitel mit der Überschrift „Die Geopolitik der Globalisierung“.

    • Spanische Marine im Hafen Odessa
      Letztes Update: 15:56 17.04.2019
      15:56 17.04.2019

      Möge die Nato ihm beistehen: Kiewer Minister droht Moskau mit einem Streich auf See

      von vpk.ru

      Da wirft sich in Kiew einer in die schwache Brust: Man werde nochmal Schiffe in die Straße von Kertsch schicken, hat der ukrainische Verteidigungsminister auf einer Sicherheitstagung verkündet. Gemeint sind offensichtlich Kampfschiffe, schreibt das Portal „vpk-news“. Doch wie wäre es vorher mit einer Bestandsaufnahme eigener Kräfte, Herr Minister?

    • Ölraffinerie in Kalifornien (Archivbild)
      Letztes Update: 13:24 17.04.2019
      13:24 17.04.2019

      Tödliches Gift-Öl: USA brechen Einnahmen wegen toxischem Notvorrat weg

      von Maxim Rubtschenko

      Die strategischen Ölvorräte der USA sind durch Schwefelwasserstoff vergiftet worden, wie Vertreter des Öl- und Gasriesen Exxon Mobil der Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg mitteilten. Über die Ursachen des Skandals und seine Folgen für die US-Wirtschaft erfahren Sie mehr in diesem Artikel.

    • Iranische Revolutionsgarde (Archivbild)
      Letztes Update: 16:21 16.04.2019
      16:21 16.04.2019

      Von Gardisten zu Terroristen: USA lassen ihre Militärs im Nahen Osten im Stich

      von Galija Ibragimowa, Sofja Melnitschuk, Xenia Melnikowa

      Das Weiße Haus hat die Eliteeinheit der iranischen Armee – die Revolutionsgarde – zur Terrororganisation erklärt. Washington setzt Teheran unter Druck – Vertretern der Revolutionsgarde wird die Einreise in die USA verweigert. US-Unternehmen wurde untersagt, jede mit ihr verbundenen Strukturen zu finanzieren.

    • Druckmesser einer Ölförderungsanlage
      Letztes Update: 16:07 16.04.2019
      16:07 16.04.2019

      Mangel dank US-Sanktionen: Europäische Ölverarbeiter kämpfen um russisches Öl

      von Natalja Dembinskaja

      Die US-Sanktionen gegen Venezuela und den Iran haben einen großen Mangel an schwerem, schwefelhaltigem Erdöl ausgelöst. Europäische Ölverarbeitungswerke brauchen dringend schweres russisches Öl der Sorte Urals, aber es gibt ein Problem: Dieses Öl reicht nicht für alle.

    • Der Oberbefehlshaber der Libyschen Nationalarmee General Khalifa Haftar (Archivbild)
      Letztes Update: 14:57 16.04.2019
      14:57 16.04.2019

      Libyen: General Haftar – ein Gaddafi-Klon greift nach der Allmacht

      von Galija Ibragimowa, Jana Nawratilowa

      Ein rascher Vorstoß hat es General Haftar ermöglicht, die libysche Hauptstadt einzukesseln. Dem weiteren Vordringen der Haftar-Truppen stellen sich aber Kämpfer entgegen, die einst Gaddafi gestürzt hatten. Dass ein neuer „Oberst“ die Macht ergreifen könnte, ist eine Gefahr, die sogar Erzgegner eint. Der Kampf um Tripolis ist noch nicht entschieden.

    • US-Kapitol in Washington (Archivbild)
      Letztes Update: 16:55 15.04.2019
      16:55 15.04.2019

      „Friendly Fire”: So zerstören US-Sanktionen die EU-Wirtschaft

      von Dmitri Lekuch

      Die US-Sanktionen, die sich aus einem Mittel zur „Eindämmung der Gegner“ und zur „Förderung der Demokratie“ schon längst in ein banales Instrument des Konkurrenzkampfes verwandelt haben, zeitigen gleich mehrere auffallende Nebeneffekte.

    •  Unterstützer des Wikileaks-Gründers Julian Assange in Quito, Ecuador (Archivbild)
      Letztes Update: 13:14 15.04.2019
      13:14 15.04.2019

      Warum die EU nicht zusehen darf, wie Julian Assange exekutiert wird

      von Bernhard Schwarz

      Der Wikileaks-Gründer ist von der britischen Polizei verhaftet worden, nachdem ihm Ecuador das politische Asyl entzogen wurde. Nun droht ihm die Auslieferung und schlimmstenfalls, was Experten aber eher als unwahrscheinlich erachten, die Todesstrafe. Auch wenn ihm dies erspart bleiben sollte, erwartet Assange eine Exekution im übertragenen Sinn.

    • Angela Merkel (Archivbild)
      Letztes Update: 13:09 15.04.2019
      13:09 15.04.2019

      CDU kämpft um „unser Europa“ – Angela Merkel will nicht mehr

      von Liudmila Kotlyarova

      Angela Merkel scheint keine Lust auf die CDU-Parteitermine zu haben, selbst im Europawahlkampf tritt sie nicht auf. Dies soll in der CDU für Enttäuschung sorgen - doch in der Wahlkampagne kann die Partei nicht ganz auf sie verzichten. Eine Glosse.

    • Estlands Soldat in Tallinn (Archiv)
      Letztes Update: 18:45 12.04.2019
      18:45 12.04.2019

      Wie Estland eine Invasion russischer „Übungstruppen“ verhinderte

      von Irina Alksnis

      Die estnischen Behörden haben den geplanten Besuch des russischen Übungssegelschiffs „Sedow“ in Tallinn offiziell untersagt. Laut dem Außenministerium besteht der Grund darin, dass sich an Bord Kursanten der Technologischen Marine-Universität zu Kertsch befinden.

    • US-Senator Marco Rubio (Archiv)
      Letztes Update: 19:05 11.04.2019
      19:05 11.04.2019

      Autor „höllischer“ Sanktionen gegen Moskau beklagt sich über US-Kongress

      von Iwan Danilow

      US-Senator Marco Rubio, Autor von besonders scharfen Gesetzentwürfen über Russland-Sanktionen, hat sich in einem Interview für Bloomberg über seine Kollegen beklagt. Nach seinen Worten weigern sie sich, die „höllischen Sanktionen“ gegen Moskau voranzubringen, und zeigen zum Teil Ermüdungserscheinungen bei der Anti-Russland-Politik.

    • Deutschlands Außenminister Heiko Maas beim NATO-Gipfel in Washington
      Letztes Update: 14:17 11.04.2019
      14:17 11.04.2019

      Zum Feiern in den Keller: Das Jahr der Gedenktage

      von Willy Wimmer

      Vor zwanzig Jahren hatte es das jedenfalls nicht gegeben, was sich in diesem Jahr zum Nato-Jubiläum in Washington zeigte. Heiko Maas war da, als am 4. April 2019 zum obligatorischen Gruppenbild getrommelt wurde, um die an die Kette der Nato gelegten Mitgliedsstaaten in Washington wenigstens auf die Platte zu bannen.

    • Russlands Präsident Wladimir Putin (Archiv)
      Letztes Update: 18:37 10.04.2019
      18:37 10.04.2019

      US-Experten decken „transkontinentales Putin-Imperium“ auf

      von Iwan Danilow

      Das US-amerikanische Nachrichtenmagazin „Time“ hat unter Berufung auf Experten eine großartige „Entdeckung“ gemacht: Russland sei mittlerweile zu einem „Imperium“ neuen Typs avanciert – es ist praktisch allgegenwärtig, auf allen Kontinenten präsent, und zwar quasi vor der Nase der USA, die ihm kaum etwas gegenüberstellen konnten.

    • Ölplattform in Schottland (Archivbild)
      Letztes Update: 16:22 10.04.2019
      16:22 10.04.2019

      Grüne „Gefahr“: Klimawahn treibt Welt in Energiekrise - Meinung

      von Maxim Rubtschenko

      Weltweit müssen sich die Öl- und Gasunternehmen dem Druck der Kämpfer gegen die globale Klimaerwärmung beugen. Allianzen zwischen Investoren und Aktionären zwingen die Ölfirmen dazu, ihre Strategie zugunsten erneuerbarer Energiequellen zu ändern. Könnten die Grünen die Welt in eine Energiekrise stürzen?

    • Ölraffinerie in den USA (Archiv)
      Letztes Update: 16:04 09.04.2019
      16:04 09.04.2019

      Warum steigende Ölpreise US-Frackern nicht aus der Misere helfen

      von Natalja Dembinskaja

      Die Ölpreise sind über die wichtige Marke von 70 Dollar pro Barrel geklettert – ein gutes Zeichen für den Rubelkurs und den russischen Staatshaushalt. Auf den ersten Blick scheint die US-Schieferölindustrie ebenfalls von dem Preisanstieg zu profitieren.

    • Russlands Eisbrecher in der Arktis (Archiv)
      Letztes Update: 14:51 09.04.2019
      14:51 09.04.2019

      Arktis – Gewinn oder Gefahr? Darum ist die Nordostpassage so gefährlich für die USA

      von Dmitri Lekuch

      In St. Petersburg ist am Dienstag das fünfte internationale Forum zum Thema „Arktis – Territorium des Dialogs“ eröffnet worden, zu dem sich so viele Teilnehmer aus verschiedenen Ländern angekündigt hatten, dass es aus Archangelsk in die „nördliche Hauptstadt“ Russlands verlegt werden musste.

    • US-Präsident Donald Trump (Archiv)
      Letztes Update: 12:51 09.04.2019
      12:51 09.04.2019

      Bannon oder Soros: da soll es langgehen?

      von Willy Wimmer

      Das war das erste Ergebnis nach der Wahl von Herrn Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten. Zwei Namen traten schlaglichtartig nach vorne. Steve Bannon war der neue Stern am Politihimmel.