SNA Radio
    Meinungen
    • Pressekonferenz der Organisation SOS Mediterranee in Paris
      Letztes Update: 19:27 29.07.2019
      19:27 29.07.2019

      Humanität auf fremde Kosten? Wenn Leidende in Italien stranden

      von Mario Sommossa

      Die Nichtregierungsorganisationen SOS Mediterranee und Médecins Sans Frontières haben vor einigen Tagen erklärt, dass ihr Schiff „Ocean Viking“ unter der Fahne Norwegens Migranten vor der Küste Libyens retten und nach Europa bringen wird.

    • Polens Ehrengarde beim Jahrestag des Angriffs von Nazi-Deutschland gegen Polen (Archiv)
      Letztes Update: 11:40 27.07.2019
      11:40 27.07.2019

      Mit Deutschland, ohne Russland: Gipfel zum Jahrestag des Kriegsbeginns in Warschau

      von Willy Wimmer

      Seit dem Treffen zum Waffenstillstandstag 1918 auf den Champs-Elysees in Paris im November des vergangenen Jahres reißen die Gedenk- und Erinnerungsveranstaltungen zur modernen Geschichte Europas nicht ab.

    • Ursula von der Leyen und Mateusz Morawiecki in Warschau am 25. Juli 2019
      Letztes Update: 16:27 26.07.2019
      16:27 26.07.2019

      „Politische Dankesschuld“, oder polnische Frage einer Ursula von der Leyen – Kommentar

      von Liudmila Kotlyarova

      Gleich nach ihrem Frankreich-Besuch ist die frisch designierte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nach Polen geflogen. Ohne die PiS-Stimmen wäre sie laut der polnischen Zeitung wohl nicht Kommissionspräsidentin geworden. Dem Polen-Experten Reinhard Lauterbach zufolge erwartet Warschau dafür bestimmte Image-Profite und Nato-Treue.

    • JP Morgan-Logo (Archiv)
      Letztes Update: 15:37 26.07.2019
      15:37 26.07.2019

      Vernichtendes Urteil: Größte US-Bank schockt mit Dollar-Prognose

      von Iwan Danilow

      Bei Finanzberatungen und Ratschlägen der Banken gibt es offenbar einen Klassenunterschied – sehr Reiche erhalten in der Regel andere Informationen als der einfache Sparer. Interessant wird es, wenn Informationen für sehr reiche Kunden einer einflussreichen US-Bank offen zugänglich sind, wie es kürzlich mit dem Bericht von JP Morgan der Fall war.

    • US-Dollar-Banknote (Archiv)
      Letztes Update: 14:40 25.07.2019
      14:40 25.07.2019

      One-Way-Ticket: Verliert US-Dollar den Status als Reservewährung?

      von Natalja Dembinskaja

      Der US-Dollar wird seinen Status als globale Reservewährung verlieren, und zwar schon in absehbarer Zeit, prognostizieren Experten der Investitionsbank JP Morgan Chase. Die Zentralbanken vieler Länder stoßen ihre Dollarreserven im großen Stil ab. Und die Kreditpolitik der Vereinigten Staaten könnte den Dollar endgültig zu Grabe tragen.

    • Ein vom Rettungsschiff Sea-Watch 3 geretteter Flüchtling aus Afrika im italienischen Hafen Lampedusa
      Letztes Update: 13:06 24.07.2019
      13:06 24.07.2019

      „Diktat des Merkel-Macron-Duos“: ist Italien Europas Flüchtlingslager?

      von Gian Micalessin („Il Giornale“)

      Rom trat mit mehreren Initiativen zu neuen Methoden der Flüchtlingsverteilung in EU-Ländern auf, doch alle seine Vorschläge wurden von Berlin und Paris abgelehnt. Ein Beweis dafür, dass die Flüchtlingsfrage ausgenutzt wird, um Italien politisch und wirtschaftlich zu unterdrücken? Ein Gastbeitrag des „Il Giornale“-Journalisten Gian Micalessin.

    • US-Kampfjet des Typs F-35
      Letztes Update: 18:49 23.07.2019
      18:49 23.07.2019

      F-35-Kampfjets in der Ukraine? Halb Russland wäre bedroht

      von Swobodnaja Pressa

      Washington könnte Kampfjets F-35, die die Türkei nunmehr nicht bekommt, an die Ukraine liefern. Das schreibt das Portal „Defense One“. Käme es so, wären russische Großstädte in Reichweite amerikanischer Jagdbomber. Das Portal „Swobodnaja pressa“ berichtet.

    • Ölraffinerie des US-Unternehmens Parsley Energy in Texas (Archivbild)
      Letztes Update: 15:38 23.07.2019
      15:38 23.07.2019

      Ausverkauf: Schieferöl-Boom in den USA findet jähes Ende

      von Natalja Dembinskaja

      Trotz der Voraussagen eines drohenden „Schiefertöl-Schocks“ für den Ölmarkt werden die Schieferölunternehmen rasant billiger, verlieren Investitionen. Im ersten Quartal ist der Gesamtwert der Fusionen und Übernahmen auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren gefallen.

    • Abstimmung bei der Parlamentswahl in der Ukraine
      Letztes Update: 14:52 23.07.2019
      14:52 23.07.2019

      „Maidan-Helden“ - die großen Wahlverlierer in der Ukraine

      von Anton Lissizyn

      Die Parlamentswahl in der Ukraine am vergangenen Sonntag hat die Partei „Diener des Volkes“ des Präsidenten Wladimir Selenski gewonnen. Das bedeutet, dass sie keine Verbündeten braucht, um eine Koalition in der Obersten Rada (Parlament) und auch die neue Regierung zu bilden.

    • Die Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Veranstaltung zum 75. Jahrestag des Hitler-Attentats
      Letztes Update: 11:27 23.07.2019
      11:27 23.07.2019

      Die Herrschaft des Matriarchats – Angela Merkel dreht noch eine Runde

      von Uli Gellermann

      Einem Glauben der Frauenbewegung entsprechend sollten „HERRschaft“ und Matriarchat eigentlich nicht zusammengehen. Aber dürfte man jetzt „DAMschaft“ schreiben? Wo das doch so nahe an Dämlichkeit läge.

    • Stapellauf des neuen chinesischen Eisbrechers Xuelong 2 (Archivbild)
      Letztes Update: 15:39 22.07.2019
      15:39 22.07.2019

      Ansprüche auf die Arktis: Wozu baut China Eisbrecher?

      von Andrej Koz

      Die Wasserverdrängung erreicht nahezu 14.000 Tonnen, die Ausdauer auf hoher See liegt bei 60 Tagen, die Besatzung besteht aus 90 Mann. Das sind die technischen Daten des ersten chinesischen Eisbrechers, der kürzlich in Betrieb genommen wurde.

    • Bundeswehr-Ehrenwache vor dem Empfang der rumänischen Ministerpräsidentin Maia Sandu in Berlin
      Letztes Update: 09:00 22.07.2019
      09:00 22.07.2019

      Rechtsstaat Deutschland – quo vadis?

      von Karl-Jürgen Müller

      Am 1. August begeht die Schweiz ihren Nationalfeiertag. Sie gedenkt damit des im August 1291 abgeschlossenen Bundesbriefes. Im übertragenen Sinne könnte der 1. August ein Gedenktag für alle Staaten und Völker sein - denn er war ein Signal der Forderung nach Recht statt Macht, gegen Willkür und Entrechtung.

    • Demonstrant bei einer Protestaktion gegen die IWF-Politik in Buenos Aires (Archivbild)
      Letztes Update: 11:35 21.07.2019
      11:35 21.07.2019

      IWF: Der verlängerte Arm der USA

      von Bernhard Schwarz

      Südamerika, Griechenland, Südkorea, Russland: Der Internationale Währungsfonds präsentiert sich gerne als Retter in der Not, doch hinterlässt stets verbrannte Erde. Ein Blick hinter die Kulissen einer Institution, die fest in amerikanischer Hand ist und ihren Blick nun auf Europa richtet.

    • Ausstellung über Graf von Stauffenberg (Archiv)
      Letztes Update: 17:27 20.07.2019
      17:27 20.07.2019

      Stauffenberg und das verschleuderte Erbe der Helden des 20. Juli 1944

      von Willy Wimmer

      Man kann der Geschichte nicht entkommen, auch wenn das Verschweigen von Versailles 1919 und damit der europäischen Ur-Sünde des zwanzigsten Jahrhunderts ein unzulänglicher Versuch gewesen ist. Versailles wird diejenigen einholen, die sich an dieser Konspiration gegen die Geschichte beteiligt haben.

    • östlicher Mittelmeerraum aus dem All (Archiv)
      Letztes Update: 19:54 19.07.2019
      19:54 19.07.2019

      Machtspiele im Mittelmeer: So wollen USA Russland aus der Region verdrängen

      von Weronika Krascheninnikowa

      Der US-Kongress arbeitet aktuell an einem neuen antirussischen Gesetzentwurf, der den Namen „Über Sicherheit und energetische Partnerschaft im östlichen Mittelmeer“ trägt. Auf den ersten Blick ist die Verbindung zwischen dem östlichen Mittelmeerraum und Russland nicht gerade offensichtlich.

    • Russlands Außenminister Sergej Lawrow (Archiv)
      Letztes Update: 11:47 18.07.2019
      11:47 18.07.2019

      Rettet Außenminister Lawrow den Petersburger Dialog?

      von Armin Siebert

      Die gute Nachricht ist, dass die Außenminister Sergej Lawrow und Heiko Maas teilnehmen. Nachdem der Petersburger Dialog nach der Krimkrise „auf kleiner Flamme“ gehalten wurde, ist dies, nach der Teilnahme von Wirtschaftsminister Altmaier letztes Jahr, das nächste deutliche Signal, dass man diese Veranstaltung wieder aufwerten will.

    • Annegret Kramp-Karrenbauer am 17. Juli in Berlin
      Letztes Update: 07:05 18.07.2019
      07:05 18.07.2019

      „Transatlantisch indoktrinierte Kleingeister“: Militärexperten geben AKK-Urteil ab

      von Liudmila Kotlyarova

      Dass Annegret Kramp-Karrenbauer nun auf einen Schleudersitz befördert wird, nennt der Oberstleutnant a. D. Jürgen Rose im Sputnik-Gespräch einen „Geniestreich“ von Kanzlerin Angela Merkel, sie wolle AKK auch Zeit geben, sich zu profilieren. Der Politologe Dr. Siegfried Fischer bemängelt dagegen „transatlantisch indoktrinierte Kleingeister“.

    • Ronald Pofalla im Gespräch mit den Journalisten nach der NSA-Affäre (Archivbild)
      Letztes Update: 08:00 17.07.2019
      08:00 17.07.2019

      Zu unbedeutend für Pofalla? Abfuhr beim Pressegespräch zum Petersburger Dialog

      von Paul Linke

      Kurz vor dem Beginn des deutsch-russischen Gesprächsformats „Petersburger Dialog e.V.“, hat sich der Vorstandsvorsitzende des Vereins und ehemalige Minister für besondere Aufgaben, Ronald Pofalla (CDU), mit Journalisten getroffen. Vor verschlossenen Türen bleibt ein Sputnik-Redakteur zurück, der die Welt nicht mehr versteht.

    • Washingtoner Kriegsheul auf dem „Petersberger Dialog“?
      Letztes Update: 20:13 16.07.2019
      20:13 16.07.2019

      Washingtoner Kriegsheul auf dem „Petersberger Dialog“?

      von Willy Wimmer

      Es sind zwei Überlegungen, die aus dem so gescholtenen „Petersberger Dialog“ eine obskure Veranstaltung zur weiteren Vergiftung der Gesprächsatmosphäre zwischen Russland und Deutschland machen. Da sind zunächst einmal die berüchtigten Sanktionen.

    • Pressekonferenz in der Berliner SPD-Zentrale (Archivbild)
      Letztes Update: 17:41 16.07.2019
      17:41 16.07.2019

      SPD erneuern mit der alten Garde? Kandidat für den Parteivorsitz Hans Wallow – Exklusiv

      von Ilona Pfeffer

      Auf der Suche nach einem neuen SPD-Vorsitzenden hat am Montag ein weiterer Kandidat seinen Hut in den Ring geworfen: Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Hans Wallow (79) schickt sich an, die Sozialdemokraten aus der Krise herauszuführen. Sputnik hat mit Wallow gesprochen.