19:30 18 September 2018
SNA Radio
    Militär

    Ukraine verschrottet ihren letzten schweren Tu-22-Bomber

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 10

    KIEW, 27. Januar (RIA Novosti). Ukrainisches Militär hat am Freitag ihr 60. und somit das letzte schwere Bombenflugzeug des Typs Tupolew Tu-22 verschrottet.

    Der Verschrottung auf einem Luftwaffenstützpunkt in Poltawa (Zentralukraine) wohnten Vertreter des ukrainischen und des amerikanischen Verteidigungsministeriums sowie der US-Botschafter John Herbst bei, erfuhr RIA Novosti aus dem Verteidigungsamt in Kiew.

    Die Entsorgung der schweren Bomber Tu-22 erfolgt im Rahmen der Verpflichtung der Ukraine zum freiwilligen Verzicht auf Atomwaffen und zum Abbau der strategischen Offensivwaffen. Bis zum März 2006 sollen demnach alle Flügelraketen des Typs X-22 verschrottet werden.

    Der US-Botschafter nannte die Entsorgung der letzten ukrainischen Tu-22 ein signifikantes Ereignis, das davon zeuge, dass die Ukraine ihren Verpflichtungen im Bereich der Liquidierung strategischer Offensivwaffen nachkommt.

    Von 1996 bis 1999 hatte die Ukraine im Rahmen der Reduzierung strategischer Rüstungen 29 Bomber des Typs Tu-160 und Tu-95 sowie 487 bordgestützte Flügelraketen X-55 entsorgt. Elf solche Bombenflugzeuge und 581 Raketen aus dem ukrainischen Arsenal waren Anfang 2000 Russland übergeben worden. Zwei Bomber Tu-95 blieben im Dienst der ukrainischen Luftwaffen, nachdem sie zu Aufklärungsflugzeugen umgebaut worden waren.

    Eine Tu-160 und eine Tu-95 wurden Museumsexponate. Drei Tu-22 und sieben Flügelraketen X-22 sollen bald hinzukommen. Sie werden die Sammlungen des Staatlichen Luftfahrtmuseums Kiew, des Museums auf dem Flughafen Poltawa sowie des Museums der Raketentruppen in der Ortschaft Pobuschskoje (Region Kirowograd, zentrale Ukraine) ergänzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren