02:32 20 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Kommandostabsübung der Luftstreitkräfte und der Luftverteidigung der GUS-Länder

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 301

    MOSKAU, 24. April (RIA Novosti). Die Luftstreitkräfte und die Luftverteidigung führen am Dienstag eine Kommandostabsübung unter Einsatz von über 80 Flugzeugen und Hubschraubern durch.

    Das teilte der stellvertretende Oberbefehlshaber der russischen Luftstreitkräfte, Generalleutnant Aitetsch Bischew, am Montag RIA Novosti mit.

    "An der Übung nehmen die Führungsorgane und Diensthabenden der Luftverteidigung des vereinigten Luftverteidigungssystems der GUS-Länder teil.

    Er erläuterte, dass Truppen der Luftverteidigung und der Luftstreitkräfte von acht Ländern der Gemeinschaft - Armeniens, Kasachstans, Kirgisiens, Russlands, Tadschikistans, Usbekistans, der Ukraine und Weißrusslands - an der Übung teilnehmen werden.

    "Bei der Übung werden Handlungen trainiert, die auf die Sicherung der Luftgrenzen der GUS-Länder gerichtet sind", sagte der Generalleutnant.

    Er hob hervor, dass der Einsatz von drei Flugzeugen A-50 und ein Luftmanöver der Besatzungen von vier Flugzeugen MiG-31 von Kasachstan nach Russland und vom russischen Territorium nach Kasachstan eine Besonderheit dieser Übung ist. Flugzeuge Su-24 und Su-27 werden auch ein Luftmanöver vom Territorium Weißrusslands nach Russland und in entgegengesetzter Richtung ausführen.

    Laut Bischew werden beim Training die russischen Luftstützpunkte in Armenien, Kirgisien und Tadschikistan genutzt.

    "Während der Kommandostabsübung werden erstmals Handlungen der Diensthabenden der Luftverteidigung sowie der Kräfte und Mittel zur Ortung eines Überschall-Stratosphärenziels trainiert", fügte der Generalleutnant hinzu.

    Bei der Übung werden insgesamt über 80 Flugzeuge und Hubschrauber der Front-, Jagd- und Armeefliegerkräfte sowie Fernfliegerkräfte und andere Einheiten eingesetzt, die dem vereinigten Luftverteidigungssystem der GUS-Länder angehören.

    Die Übung wird vom Oberbefehlshaber der russischen Luftstreitkräfte, Armeegeneral Wladimir Michailow, geleitet.