13:02 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Militär

    Russlands Militär beginnt Auflösung des Stützpunktes in Georgien

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 10

    Das russische Militär hat mit der Auflösung des Stützpunktes im georgischen Achalkalaki begonnen.

    TIFLIS, 03. Mai (RIA Novosti). Das russische Militär hat mit der Auflösung des Stützpunktes im georgischen Achalkalaki begonnen.

    Wie RIA Novosti aus dem georgischen Verteidigungsministerium erfuhr, begann die Demontage der Basis gegen 01.00 Uhr Moskauer Zeit am Mittwoch. Das russische Militär zog erste Kriegstechnik und Ausrüstung ab. Die Technik soll zunächst in Zalka (Ostgeorgien) untergebracht und dann auf den russischen Stützpunkt Gjumri in Armenien verlegt werden. Der Abzug des russischen Militärvermögens aus Achalkalaki soll einem russisch-georgischen Abkommen zufolge bis zum Jahreswechsel abgeschlossen werden.

    Das Abkommen war am 31. März 2006 unterzeichnet worden. Es regelt das zeitweilige Funktionieren und den Abzug der russischen Militärbasen und anderer russischer Militärobjekte in Georgien. Danach müssen 358 Stück Waffen und Kriegstechnik, darunter 113 Panzer und gepanzerte Maschinen, auf dem Seeweg aus Georgien nach Russland abgezogen werden. Die restlichen Rüstungen, darunter 369 Stück Kriegstechnik und Waffen und insbesondere 35 Panzer und gepanzerte Maschinen, wird Russland nach Armenien, auf seinen Militärstützpunkt Gjumri, verlegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren