SNA Radio
    Militär

    G8-Justiz- und Innenminister vereinbaren in Moskau gemeinsames Vorgehen

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das Hauptthema eines Treffens der G8-Justiz- und Innenminister, das in Moskau am 15. und 16. Juni stattfindet, ist der Kampf gegen den internationalen Terrorismus, die Cyber-Kriminalität sowie Probleme der legalen und illegalen Migration.

    MOSKAU, 15. Juni (RIA Novosti). Das Hauptthema eines Treffens der G8-Justiz- und Innenminister, das in Moskau am 15. und 16. Juni stattfindet, ist der Kampf gegen den internationalen Terrorismus, die Cyber-Kriminalität sowie Probleme der legalen und illegalen Migration.

    Das teilte Franco Frattini, stellvertretender Chef der EU-Kommission, am Donnerstag auf einem Briefing mit."Heute und morgen treffen sich die G8-Justiz- und Innenminister in Moskau. Das Hauptthema der Beratung ist der Kampf gegen den Terrorismus, dessen Finanzquellen und gegen Cyber-Kriminalität", sagte Frattini. Deshalb wolle er selbst die Minister über die europäische Strategie zur Bekämpfung der Cyber-Kriminalität informieren.

    "Ich halte es für notwendig, in jedem Land der Europäischen Union sowie der ‚Großen Acht' ein nationales Institut für den Kampf gegen die Cyber-Kriminalität zu gründen. Außerdem ist die internationale Zusammenarbeit zur Information über bestehende Probleme in diesem Bereich notwendig, und zwar auch, um Webseiten zu schließen, die zum Terrorismus und anderen Verbrechen aufwiegeln", sagte der stellvertretende Chef der EU-Kommission.

    Er hob hervor, dass während der Treffen in Moskau auch Fragen der legalen und illegalen Migration besprochen werden. Auf die Frage von Journalisten nach der Zusammenarbeit europäischer Agenturen mit Russland auf dem Gebiet von Rechtsprechung, Sicherheit und Freiheit antwortete Frattini, dass er die Ergebnisse der diesbezüglichen Verhandlungen positiv bewertet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren