01:53 22 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Militär: Russische Iskander-Raketentruppe wird aufgestellt

    Militär
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (669)
    0 410
    MOSKAU, 17. November (RIA Novosti). Eine erste operativ-taktische Raketenabteilung, ausgestattet mit dem neusten Raketensystem "Iskander", soll schon am 1. Januar 2007 in den Dienst gehen.

    Das teilte der Befehlshaber der russischen Raketen- und Artillerietruppen, Wladimir Sarizki, am Freitag gegenüber Journalisten mit.

    Bis 2011 sollen in Russland zudem zwei mit "Iskander" bewaffnete Raketenbrigaden aufgestellt werden. Diese werden in den Militärbezirken Wolga/Ural und Fernost stationiert, sagte Sarizki weiter.

    Das Raketensystem "Iskander" wurde vom Konstruktionsbüro Kolomna gemeinsam mit dem Zentralen Forschungsinstitut für Automatik und Hydraulik entwickelt und 2004 getestet. Das System dient zur Bekämpfung kleinerer und Flächenziele. Dazu gehören feindliche Luft- und Raketenabwehr, Feuermittel, Flugzeuge und Hubschrauber auf Flugplätzen sowie zivile Infrastruktur. Die mobile Startrampe ist 40 000 Kilogramm schwer, die Treffsicherheit liegt mit einer Reichweite von 50 bis 280 Kilometer bei zwei Meter. Für hohe Treffgenauigkeit sorgen das Trägheitslenksystem und die optische Zielsuchlenkung.

    Hergestellt wird dieses Waffensystem im staatlichen Werk Wotkinski Sawod.

    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (669)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren