16:59 25 Februar 2018
SNA Radio
    Militär

    Russland und Indien wollen Anti-Terror-Kampf der Luftlandetruppen üben

    Militär
    Zum Kurzlink
    Putin besucht Indien (32)
    0 01

    Die Luftlandetruppen sind bereit, auf dem russischen Territorium gemeinsame Anti-Terror-Manöver mit Indien (Indra 2007) durchzuführen.

    MOSKAU, 24. Januar (RIA Novosti). Die Luftlandetruppen sind bereit, auf dem russischen Territorium gemeinsame Anti-Terror-Manöver mit Indien (Indra 2007) durchzuführen.

    Das teilte der Befehlshaber der Luftlandetruppen, Generaloberst Alexander Kolmakow, am Mittwoch Journalisten mit.

    „Wir sind bereit, potentiell und organisatorisch gemeinsame Manöver bei uns durchzuführen“, sagte er. Ihm zufolge ist die Teilnahme eines Truppenteils der 31. Division der Luftlandetruppen an diesen Manövern geplant.

    Die Übungen Indra-2007 sollen Mitte September auf dem Versuchsgelände der 76. Pskower Luftlandedivision stattfinden.

    Die Einzelheiten der bevorstehenden Übungen werden zurzeit von Militärs der beiden Länder während des Indien-Besuches vom russischen Verteidigungsminister Sergej Iwanow besprochen, sagte der Befehlshaber.

    Ihm zufolge steht die russische Seite in einer gewissen Schuld gegenüber Indien. Denn im vorigen Jahr sollten gemeinsame Übungen auf dem russischen Territorium durchgeführt werden. Doch sie kamen aus objektiven Gründen nicht zustande.

    Die vorangegangenen gemeinsamen Anti-Terror-Manöver, denen der russische Verteidigungsminister beiwohnte, fanden im Oktober 2005 in der indischen Wüste Tar statt. Damals wurde die Befreiung von „Geiseln“ mit Einheiten der russischen und indischen Luftlandetruppen aus einem Terroristen-Stützpunkt simuliert.

    Themen:
    Putin besucht Indien (32)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren