15:50 18 Juni 2018
SNA Radio
    Militär

    Anstieg des Anbaus von Opiummohn in Afghanistan - Drogengeschäft finanziert Terroristen

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 24. Januar (RIA Novosti). Die Anbaufläche von Opiummohn in Afghanistan wächst weiter.

    Die meisten Drogen kommen nach Russland aus Afghanistan.

    „Die Anbaufläche des Opiummohns machte 2006 in Afghanistan 165 000 Hektar aus, das heißt, zweimal so viel als 2002“, teilte der Direktor des russischen FSB-Grenzdienstes, Wladimir Pronitschew, am Mittwoch im Föderationsrat mit.

    Er fügte hinzu, dass das Drogengeschäft nach wie vor eine der wichtigsten Finanzierungsquellen der illegal bewaffneten Formationen im Nordkaukasus ist.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren