09:47 22 September 2018
SNA Radio
    Militär

    Russland-Nato-Treffen: USA bitten Moskau um Unterzeichnung des Kräftestatus-Abkommens

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Eine US-Delegation mit Verteidigungsminister Robert Gates wird sich beim informellen NATO-Treffen im spanischen Sevilla an die militärische Führung von Russland mit der Bitte wenden, das Abkommen über Kräftestatus zu unterzeichnen.

    WASHINGTON, 08. Februar (RIA Novosti). Eine US-Delegation mit Verteidigungsminister Robert Gates wird sich beim informellen NATO-Treffen im spanischen Sevilla an die militärische Führung von Russland mit der Bitte wenden, das Abkommen über Kräftestatus zu unterzeichnen.

    Wie RIA Novosti vom Pentagon mitgeteilt wurde, würden die NATO-Kräfte nach Abschluss dieses Abkommens im Rahmen des Programms "Partnerschaft für Frieden" mit Russland gemeinsame militärische Übungen auf dem russischen Territorium durchführen können.

    Gates und seine NATO-Kollegen werden beim informellen Treffen in Spanien verstärkt Afghanistan in den Fokus nehmen, wo sich zurzeit etwa 32 000 Soldaten der NATO-Länder, darunter 13 000 US-Militärs, befinden. Außerdem soll auch das Kosovo-Problem angesprochen werden. Zudem sollen Maßnahmen getroffen werden, die dem zehnten Jahrestag der Zusammenarbeit Russland-NATO gewidmet sind.

    „Während des informellen Treffens der Verteidigungsminister der NATO-Länder werden die Operationen der Allianz in Afghanistan, die weitere Transformation der Organisation, die Zusammenarbeit zwischen der NATO und Russland sowie Probleme des Mittelmeerdialogs mit Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Mauretanien, Marokko und Tunesien behandelt“, wurde RIA Novosti vom Pentagon mitgeteilt.

    Auf der 43. Münchener Sicherheitskonferenz wird Gates vor 200 Delegierten sprechen. In diesem Jahr findet sie unter dem Motto „Globale Krisen - globale Verantwortung“ statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren