21:09 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Militär

    Russlands Militär-Industrie-Kommission berät über Rüstungsaufträge

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 01
    MOSKAU, 19. April (RIA Novosti). Russlands Erster Vizepremier Sergej Iwanow führt am Donnerstag in der Uralstadt Jekaterinburg eine auswärtige Regierungssitzung der Militär-Industrie-Kommission durch.

    Auf der Agenda stehen effizientere Erfüllung der staatlichen Rüstungsaufträge und Zielprogramme sowie die Verwendung von Errungenschaften der Militärindustrie für die Innovationsentwicklung der russischen Wirtschaft.

    Ein Sprecher im Sekretariat der Ersten Vizepremiers teilte RIA Novosti mit, dass auf der Kommissionssitzung auch eine bessere Preisbildung für militärische Erzeugnisse sowie die Nutzung von Versicherungsmechanismen, Krediten und Leasing bei Durchsetzung von staatlichen Rüstungsaufträgen und Zielprogrammen erörtert werden.

    Auf der Tagesordnung stehe eine Diskussion über die technische Umrüstung und die Innovationsentwicklung der Branche, darunter auf Grundlage der staatlich-privaten Partnerschaft, hieß es.

    Während seines Arbeitsbesuchs im Föderalbezirk Ural wird Iwanow das Maschinenbauunternehmen Uralmaschsawod besuchen und sich mit der Führung des Föderalbezirks und des Gebiets Swerdlowsk treffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren