15:52 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Militär

    US-Raketenabwehr in Europa: Russlands Luftwaffenchef sieht keine Bedrohung

    Militär
    Zum Kurzlink
    US-Raketenabwehr rund um Russland (623)
    0 10

    Die in Europa zu stationierenden Teile der US-Raketenabwehr stellen keine große Gefahr für Russland dar. Das sagte der russische Luftwaffenchef am Donnerstag an der Luftwaffenakademie Gagarin in Monino bei Moskau.

    MONINO, 19. April (RIA Novosti). Die in Europa zu stationierenden Teile der US-Raketenabwehr stellen keine große Gefahr für Russland dar. Das sagte der russische Luftwaffenchef am Donnerstag an der Luftwaffenakademie Gagarin in Monino bei Moskau.

    Seinen Worten nach haben die geplanten ABM-Systeme weniger eine militärische, sondern eher eine politische Bedeutung. Es handle sich um ortsfeste Systeme, „so dass wir keine Angst davor haben müssen“, sagte der russische General.

    Mit dem Raketenabwehr-System in Osteuropa wollen sich die USA gegen einen eventuellen Raketenüberfall der so genannten "Achse des Bösen" schützen. Hierzu zählt Washington vor allem Nordkorea und Iran. Die USA wollen daher ihre Raketenabwehranlagen in Polen und Tschechien stationieren. Künftig kann die US-Raketenabwehr in Europa durch Seestützpunkte und Aufklärungssatelliten verstärkt werden. Russland sieht dadurch das strategische Gleichgewicht gefährdet.

    Themen:
    US-Raketenabwehr rund um Russland (623)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren