03:16 19 Januar 2019
SNA Radio
    Militär

    Putin: Keine russischen Raketen mehr auf Kuba trotz US-Raketenabwehr in Europa

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 10

    Trotz der geplanten Aufstellung der US-Raketenabwehr in Europa will Russland laut Präsident Wladimir Putin keine Raketenabwehrsysteme auf Kuba oder irgendwo anders in der Nähe der USA in Stellung bringen.

    MOSKAU, 4. Juni (RIA Novosti). Trotz der geplanten Aufstellung der US-Raketenabwehr in Europa will Russland laut Präsident Wladimir Putin keine Raketenabwehrsysteme auf Kuba oder irgendwo anders in der Nähe der USA in Stellung bringen.

    „Wir haben so etwas nicht vor. Noch mehr: Wir haben vor einiger Zeit unsere Militärbasen auf Kuba aufgelöst“. Das, obwohl die Amerikaner ihre Basen in Europa in Rumänien und in Bulgarien stationieren“, sagte Putin in einem Interview für Journalisten aus den G8-Staaten.

    Russland löste seine Stützpunkte auf Kuba auf, weil es nach dem Untergang der Sowjetunion eine andere Politik betreibe, die den neuen Realitäten Rechnung trägt, sagte Putin. „Wir wollen keine Konfrontation, sondern eine Zusammenarbeit. Wir brauchen deshalb keine Stützpunkte in der Nähe von jemandes Grenzen“, äußerte der russische Staatschef. Auch sei dies aus waffentechnischen Gründen nicht mehr notwendig. „Es geht im Grunde um Politik.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren