07:39 22 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Historische Novität: Truppeneinheit nimmt Elbrus im Sturm

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    ROSTOW AM DON, 08. AUGUST, (RIA Novosti). Ein ganzer Truppenteil wird sich erstmals in der Geschichte der russischen Streitkräfte aufmachen, den Elbrus zu besteigen, hat der Adjutant des Befehlshabers des Nordkaukasischen Militärbezirks, Andrej Bobrun, der RIA Novosti telefonisch mitgeteilt.

    In voller Kampfausrüstung und mit Maschinenpistolen, Maschinengewehren und Granatwerfern ausgerüstet werden die Soldaten einer Gebirgsjägerkompanie den Gipfel des mit 5 642 Metern höchsten Berges im Kaukasus erklimmen. Spezialuniformen und spezielle Ausrüstungen helfen ihnen dabei, jeden Hang bei beliebigem Wetter zu bezwingen, sagte der Offizier.

    Am 6. August sind die Soldaten dem Armeesprecher zufolge im Dorf Terskol am Fuß des Elbrus eingetroffen und haben gestern den Gletscher Karamaschi in einer Höhe über 2 600 Meter passiert. Inzwischen haben sie ihr Lager in einer Höhe von 3 800 Meter aufgeschlagen.

    Nach Übungen in Eis und Schnee werden die Soldaten die Pastuchow-Felsen in Höhe von 4 800 Meter erklimmen.

    Am Freitag geht es noch einmal in das Basislager in Terskol zurück, um sich anschließend auf den Sturm des Elbrus-Gipfels vorzubereiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren