23:26 23 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland plant Luftverteidigungssystem fünfter Generation gegen Angriffe aus dem All

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Russland arbeitet an einem Luftverteidigungssystem der fünften Generation, das dem Fla-Raketenkomplex S-400 deutlich überlegen ist und Angriffe aus dem Weltraum abwehren kann.

    MOSKAU, 08. August (RIA Novosti). Russland arbeitet an einem Luftverteidigungssystem der fünften Generation, das dem Fla-Raketenkomplex S-400 deutlich überlegen ist und Angriffe aus dem Weltraum abwehren kann.

    Das sagte der Oberbefehlshaber der russischen Luftstreitkräfte, Generaloberst Alexander Selin, am Mittwoch vor Journalisten.

    „Während der Entwicklung des Fla-Raketenkomplexes S-400 hatten wir erkannt, wie die nächste Generation des Luftverteidigungssystem aussehen muss - sie kann die fünfte Generation genannt werden. Der Komplex muss kompakter und beweglicher sein sowie zweifellos bessere Eigenschaften in der Abwehr von Luftangriffen haben“, sagte der Oberbefehlshaber.

    Selin zufolge hat die neue Technik fast keine grundsätzlich neuen Lösungen, die Verbesserung der Eigenschaften basiert auf einer Vervollkommnung der Steuertechnik.

    „Mit deren Einführung werden die Komplexe (der Luftverteidigung der fünften Generation) auf größere Entfernungen und Höhen observieren, schneller reagieren und es ermöglichen, ein deutlich breiteres Aufgabenspektrum zu lösen. Zum Beispiel werden Schläge aus dem Weltraum abgewehrt“, äußerte der Oberbefehlshaber.

    Durch neue Steuertechnik könne die gesamte Technik leichter, manövrierfähiger und beweglicher gemacht werden. Die Schutzeigenschaften der neuen Technik sollen auch höher sein.

    Der General teilte außerdem mit, dass Russland gemeinsam mit Indien an der Entwicklung einer mittelgroßen Transportmaschine arbeite. Die Entwicklung solle die in naher Zukunft abgeschlossen werden. Zudem werde an einer leichten Transportmaschine Il-112 gearbeitet, fügte der Oberbefehlshaber hinzu.

    „Derzeit werden ernsthafte Vorbereitungen auf eine zukünftige Flugzeugflotte der Frontfliegerkräfte und der Fernfliegerkräfte geführt. Das Aussehen der künftigen Flugzeuge wird gerade erst modelliert. Die Anforderungen sind formuliert und viele Firmen setzen derzeit die Ideen der aktiven Piloten um. Es wird derjenige gewinnen, der alle technischen Aufgabenstellungen weitestgehend realisiert“, teilte Selin mit. Die russischen Luftstreitkräfte werden am 12. August das 95. Jahr ihres Bestehens begehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren