05:15 24 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Besteigung des Elbrus: Einheit von Bergschützen bei 4 800 Metern angekommen

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    ROSTOW AM DON, 10. August (RIA Novosti). Die Soldaten einer Bergschützenkompanie des Nordkaukasischen Militärbezirks haben bei der Besteigung des Elbrus am Donnerstag am Pastuchow-Felsen die Höhe von 4 800 Meter erreicht, teilte der Adjutant des Befehlshabers des Nordkaukasischen Militärbezirks, Andrej Bobrun, der die Gruppe begleitet, der RIA Novosti mit.

    Die Übungen auf den Gletscherhöhen sind ihm zufolge Bestandteil des Ausbildungsplans, den die Bergtruppen im Nordkaukasus durchlaufen. Der Truppenteil, den er begleitet, hat den Aufstieg des mit 5 642 Metern höchsten Berges im Kaukasus am Montag begonnen. Zuvor hatten die Bergschützen eine spezielle Vorbereitung in Nordossetien durchlaufen.

    Der Gipfel soll Mitte August erreicht werden. Bobrun hob hervor, dass Truppenangehörige erstmals in der Geschichte der russischen Streitkräfte eine solche Höhe erklimmen, und zwar als Truppenteil mit der üblichen Kampfausrüstung. Sie seien indes mit dem modernen Aufklärungs- und Fernmeldesystem Strelez ausgerüstet, welches die gesamte Truppenführung von Grund auf verändere.

    Die Formierung der Bergtruppen im Nordkaukasischen Militärbezirk soll zum 1. Dezember abgeschlossen sein. Bis Oktober sollen Waffen und Ausrüstungen im vollen Umfang in den Standorten bereitstehen. Es ist eine Truppenstärke von über 4 000 Mann geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren