06:39 22 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Russlands Innenminister ruft zum gemeinsamen Anti-Terror-Kampf auf

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    BALASCHICHA (Gebiet Moskau), 04. September (RIA Novosti). Russlands Innenminister Raschid Nurgalijew hat erneut die Notwendigkeit gemeinsamer Handlungen gegen den internationalen Terrorismus hervorgehoben.

    „Ein effektiver Widerstand gegen den internationalen Terrorismus ist nur mit gemeinsamen Handlungen der internationalen Gemeinschaft möglich“, sagte der Minister zum Auftakt der aktiven Phase der russisch-chinesischen Anti-Terror-Übung „Partnerschaft 2007“ im Gebiet Moskau. Nurgalijew teilte mit, dass bei der Übung die Handlungen der russischen und chinesischen Rechtsschutzbehörden abgestimmt werden sollen.

    Der Minister äußerte, dass die Übung ein anschauliches Beispiel der Zusammenarbeit zwischen den Ländern im Rechtsschutz und in der Terrorismus-Bekämpfung sei.

    „Diese Übung wird der weiteren Entwicklung der Beziehungen und der Freundschaft zwischen den Staaten dienen“, betonte Nurgalijew.

    Der Oberbefehlshaber der Truppen der chinesischen Volkspolizei, Wu Shuanzhuan, äußerte seinerseits die Zuversicht, dass die Übung die Beziehungen zwischen Russland und China auf ein neues Niveau bringen werde.

    Die aktive Phase der gemeinsamen Kommandostabsübung „Partnerschaft 2007“ begann am Dienstag auf dem Gelände einer Sondereinheit der russischen Innentruppen in der Stadt Balaschicha bei Moskau. An der Übung nehmen eine Sondereinheit der russischen Innentruppen „Witjas“ (deutsch: Recke) und eine Sturmabteilung der chinesischen Volkspolizei „Schneeleopard“ teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren