02:58 22 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Mehr als zehn Tonnen Drogen von OVKS-Behörden sichergestellt

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 04. September (RIA Novosti). Mehr als zehn Tonnen Drogen haben Drogenfahnder aus der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) während ihrer gemeinsamen Razzia Kanal-2007 vom 28. August bis 3. September sichergestellt.

    Das teilte die russische Drogenkontrollbehörde FSKN am Dienstag mit.

    Neben Drogen wurden bei der Razzia 687 Schußwaffen und rund 15 000 Patronen beschlagnahmt. Bei den Drogenschmugglern wurden zudem materielle Werte für 1,7 Millionen Dollar sichergestellt.

    Die Operation Kanal-2007 wird regelmäßig seit 2003 durchgeführt. Daran nehmen Drogenfahnder aus Armenien, Kasachstan, Kirgisien, Russland, Tadschikistan, Usbekistan und Weißrussland teil. 2004 bildeten diese Staaten einen Koordinierungsrat für die Drogenbekämpfung. Er wird vom Chef der russischen Drogenkontrollbehörde FSKN, Viktor Tscherkessow, geleitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren