05:14 21 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Terroranschlag in Dänemark vereitelt - Verdächtige in Polizeigewahrsam

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    STOCKHOLM, 04. September (RIA Novosti). Die Kopenhagener Polizei hat in der Nacht zum Dienstag acht Terrorverdächtige festgenommen, hat der Chef des dänischen Geheimdienstes PET, Jakob Scharf, auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

    „Wir verfügen über Beweise, dass die Festgenommenen mit führenden al-Qaida-Funktionären in Kontakt getreten sind“, erläuterte er den Journalisten.

    Die Festgenommenen im Alter von 19 bis 29 Jahren seien ausnahmslos ausländischer Herkunft. Sechs von ihnen hätten die dänische Staatsangehörigkeit. Jakob Scharf bezeichnete sie als gefährliche Islamisten mit internationalen Kontakten, unter anderem mit al-Qaida.

    Die Pressestelle des PET hatte mitgeteilt, dass der Sondereinsatz in der Nacht begonnen hat, nachdem die Verdächtigen zuvor operativ überprüft worden waren.

    Der schwedische Sender Ekot sprach von der dritten dänischen Polizeiaktion im Zusammenhang mit der Vorbereitung von Terroranschlägen binnen zwei Jahren. Erst im vorigen Jahr sind in der Stadt Odense mehrere Personen gestellt worden, die der Vorbereitung eines Bombenanschlags verdächtig waren. Der Prozess in dieser Sache beginnt am 5. September.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren