04:30 23 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Estnischer Verteidigungsminister würdigt Rolle der NATO bei Gewährleistung von Cyber-Sicherheit

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 6 0 0
    TALLINN, 05. September (RIA Novosti). Der estnische Verteidigungsminister Jaak Aaviksoo hat sich für eine umfassende internationale Zusammenarbeit bei der Gewährleistung der Sicherheit im Cyberraum ausgesprochen.

    "In Bezug auf Cyberattacken müssen wir zu verstehen geben, dass es sich in Wirklichkeit um Fragen der nationalen und der internationalen Sicherheitspolitik handelt, die mit äußerster Aufmerksamkeit behandelt werden sollten." Das sagte der Minister am Mittwoch auf einem Seminar zum Thema "Folgen von Cyberattacken und geplanter Cyberschutz", das von der amerikanisch-estnischen Handelskammer in Tallinn durchgeführt wurde.

    Die Rolle der NATO beim Cyberschutz soll nach Ansicht Aaviksoos in der Hilfe für Länder bestehen, die von Cyberattacken betroffen wurden. Vereinbart werden sollten die internationale Zusammenarbeit, technische Hilfe und Konsultationen im Fall solcher Attacken. Aaviksoo sagte ferner, Estland werde die internationale Gemeinschaft über Cyberattacken wie in letzter Zeit ausführlich informieren.

    Webseiten von Regierungseinrichtungen Estlands und einige andere estnische Webseiten wurden von Hackern angegriffen, nachdem ein sowjetisches Soldatendenkmal Ende April auf Beschluss der estnischen Regierung vom Zentrum der Hauptstadt Tallinn entfernt worden war. Ministerpräsident Andrus Ansip behauptete, die Attacken wurden von Computern russischer Regierungseinrichtungen unternommen. Dennoch konnten Experten der Europäischen Union (EU) und der NATO keine "russische Spur" feststellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren