04:43 24 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland und VAE bauen ihre Zusammenarbeit bei Terrorbekämpfung aus

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    Russland und die Vereinigten Arabischen Emirate planen eine engere Zusammenarbeit bei der Terrorbekämpfung. Fachleute aus den VAE sind beispielsweise zu Antiterror-Übungen nach Russland eingeladen.

    ABU DHABI, 10. September (RIA Novosti). Russland und die Vereinigten Arabischen Emirate planen eine engere Zusammenarbeit bei der Terrorbekämpfung. Fachleute aus den VAE sind beispielsweise zu Antiterror-Übungen nach Russland eingeladen.

    Das teilte der russische Innenminister Raschid Nurgalijew Journalisten mit.

    Der Minister ging auf das Abkommen mit den Emiraten über die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Kriminalität ein.

    „Dieses Abkommen ermöglicht es uns, ein Rechtsfeld zu schaffen und Problemfragen bei der Bekämpfung des Terrorismus und der Kriminalität zu lösen. Das Dokument schafft für uns eine rechtliche Basis, damit wir unsere Tätigkeit konkretisieren können. Bereiche des Zusammenwirkens sind unter anderem die Kaderausbildung und umfassende Stabsübungen der Geheimdienste“, sagte der Minister.

    „Wir sind übereingekommen, eine bilaterale Gruppe zu bilden, in der wir operative Fahndungsmaßnahmen sachlich online durchführen könnten“, sagte Nurgalijew.

    „Unsere Kollegen müssen in ständiger Kampfbereitschaft bleiben und wir müssen gemeinsame Kommando- und Stabsübungen unserer Sondereinsatzeinheiten durchführen. Wir haben unsere Kollegen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten als Beobachter zu den Übungen eingeladen, die im kommenden Jahr in Russland durchgeführt und bei denen Methoden zur Bekämpfung des Terrorismus trainiert werden“, sagte der russische Innenminister.

    Laut Nurgalijew regelt das Abkommen das Problem des Informationsaustausches.

    Von nun an werden Informationen über die Bekämpfung der organisierten Kriminalität und des internationalen Terrorismus regelmäßig ausgetauscht.

    „Wir haben uns darüber verständigt, dass unsere Partner nach Moskau kommen werden, um dort ein entsprechendes Protokoll über die Kooperationsbereiche für die Jahre 2008 und 2009 zu unterzeichnen“, sagte der Minister.

    Beide Länder werden auch bei Problemen zusammenarbeiten, die mit Wirtschaftsdelikten, mit der Fahndung nach Verbrechern sowie mit der Bekämpfung der Kyberkriminalität verbunden sind.

    „Wir sind der Ansicht, dass wir unsere Anstrengungen vereinen müssen. Das gilt vor allem für Verbrechen in der Banksphäre“, sagte der russische Innenminister.