20:35 18 November 2017
SNA Radio
    Militär

    USA wollen ihre Superbombe im Iran testen - “Wremja Nowostej“

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 14. September (RIA Novosti). Die USA wollen nicht nur das iranische Atomprogramm begraben, sondern diesen Nahoststaat als Testgelände für ihre neusten Waffen nutzen, schreibt die russische Zeitung „Wremja Nowostej“ am Freitag.

    Eine Superwaffe gegen Iran haben die USA bereits in petto: Ihre neuste Durchschlagsbombe (penetration bomb) mit einem Gewicht von 14 Tonnen kann tief unter der Erdoberfläche liegende Ziele bekämpfen, wie Thomas McInerney, ehemaliger Vizestabschef der amerikanischen Luftstreitkräfte, mitteilte. „Irans Präsident Ahmadinedschad hat nichts, was wir nicht durchschlagen können, sagte McInerney dem Fernsehsender „Fox News“.

    Laut „Fox News“ erwägen die USA unter anderem einen massiven Bombenangriff auf zahlreiche Ziele auf iranischem Territorium. US-Experten zufolge müssen die iranischen Atomanlagen mindestens eine Woche lang bombardiert werden.

    Abgesehen von den humanitären Schäden wäre ein massiver Bombenangriff auf die iranischen Nuklearanlagen besonders wirksam, sagte der russische Generalmajor Alexander Wladimirow, Vizepräsident des Kollegiums von Militärexperten, in einem Gespräch mit „Wremja Nowostej“. „Zuerst muss die US-Luftwaffe die iranischen Luft- und Raketenabwehrsysteme zerstören, die Kampfflugzeuge, Raketenstartrampen und Truppenlenkungsysteme zerschlagen. Das ermöglicht den Amerikanern, die eigenen Verluste zu minimieren und Raketenschläge gegen sich und Israel zu verhindern“, sagte der Experte. Seiner Meinung nach wird der US-Feldzug nicht zeitlich eingeschränkt, die iranischen Ziele werden so lange angegriffen, bis sie zerstört sind.

    Nach dem Irak und Afghanistan, wo die US-Armee tief stecken geblieben ist, wäre es für Washington laut Wladimirow ein Fehler, nun auch noch Iran zu überfallen. Selbst wenn die USA Iran erfolgreich erobern, könne man sich nur schwer vorstellen, wie groß die Gefahr von Vergeltungs- und Terroranschlägen in den USA sein wird.

    Der Chef der iranischen Elitetruppen „Islamische Revolutionsgarden“, General Mohammad Ali Dschafari, sagte vor kurzem, er kenne die „Schwachstellen“ der US-Armee aus dem Irak und aus Afghanistan und werde bei einem US-Angriff einen schweren Gegenschlag versetzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren