08:25 23 August 2017
SNA Radio
    Militär

    Russland verstärkt Schutz von Objekten der Schwarzmeerflotte in Ukraine

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    MOSKAU, 05. Dezember (RIA Novosti). Russland verstärkt den Schutz der Objekte für die nautisch-hydrographische Sicherstellung seiner Schwarzmeerflotte im Zusammenhang mit der Absicht der ukrainischen Seite, die Station MARS-75 in Genitschesk wegzunehmen, die die russische Flotte angeblich ungesetzlich besetzt hält.

    Das wurde vom PR- und Informationsdienst der russischen Kriegsmarine am Mittwoch mitgeteilt.

    Voraussichtlich werden Vollstrecker mit einer Entscheidung des Wirtschaftsgerichts der ukrainischen Stadt Cherson in der nächsten Zeit zu diesem Objekt der Schwarzmeerflotte kommen. Dieses Gericht traf ein weiteres Mal die Entscheidung, dass die Station MARS-75 von der russischen Schwarzmeerflotte ungesetzlich besetzt gehalten wird.

    „In diesem Zusammenhang wurden zusätzliche Maßnahmen zum verstärkten Schutz der Objekte für die nautisch-hydrographische Sicherstellung der russischen Schwarzmeerflotte ergriffen. Das Kommando der Flotte bekam heute entsprechende Anweisungen zur Sicherung der Unantastbarkeit dieser Objekte“, heißt es in der Mitteilung.

    Der PR- und Informationsdienst verweist darauf, dass für die Klärung von Streitfragen die russisch-ukrainische Unterkommission für den Aufenthalt und das Funktionieren der Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation auf dem ukrainischen Territorium bestehe.

    „In den Sitzungen dieser Unterkommission wird ein konstruktiver Dialog geführt, bei dem alle diesbezüglichen Probleme besprochen werden. Die Entscheidungen der örtlichen Gerichtsinstanzen haben keine Rechtskraft bezüglich der Probleme, die die zwischen den beiden Staaten unterzeichneten Abkommen betreffen“, heißt es in der Mitteilung der russischen Kriegsmarine.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren