06:54 19 Juni 2018
SNA Radio
    Militär

    Satellitenabschuss: USA drohen Russland und China mit "kosmischer Faust" - Russlands Presse

    Militär
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Am Donnerstagmorgen haben die USA einen außer Kontrolle geratenen Aufklärungssatelliten mit einer Rakete vernichtet, schreiben russische Zeitungen am Freitag.

    MOSKAU, 22. Februar (RIA Novosti). Am Donnerstagmorgen haben die USA einen außer Kontrolle geratenen Aufklärungssatelliten mit einer Rakete vernichtet, schreiben russische Zeitungen am Freitag.

    Laut offiziellen Angaben wollten die USA vermeiden, dass der abstürzende Satellit mit toxischem Treibstoff auf der Erde landet. Doch nach Ansicht einiger Experten wollten die Amerikaner einfach nicht, dass Teile des defekten Satelliten nach dem Absturz in fremde Hände geraten. Dabei haben sie bei der Gelegenheit auch den Weltraummächten wie Russland und China ihre Stärke demonstriert.

    Nach Annahme von unabhängigen Experten war USA-193 ein Experimentsatellit, mit dessen Hilfe künftige Systeme der optisch-elektronischen und radartechnischen Aufklärung getestet werden sollten.

    Der offizielle Grund des Abschusses durch eine Rakete war ein Behälter mit Treibstoff an Bord des Satelliten, was einen "Raum mit der Fläche mehrerer Fußballfelder" zu vergiften drohte. Doch zweifeln die unabhängigen Experten daran, dass die Gefahr der Giftes wirklich bestand. "Der Treibstoffbehälter wäre wahrscheinlich beim Eintritt in die Atmosphäre zerstört worden und der Treibstoff wäre verbrannt", sagt Andrej Ionin, Experte der Gesellschaft "ROEL Consulting".

    Nach Ansicht der meisten Experten war die Vernichtung des USA-193 ein Test des Raketenabwehrsystems für den Abschuss von Weltraumapparaten. Dazu Andrej Ionin: "Die USA haben im Grunde einen geheimen Einsatz eines solchen Systems geprobt. Als China im vorigen Jahr (6.02.2007) sein Satellitenabwehrsystem testete, wurde eine große Rakete eingesetzt, deren Start ohne weiteres geortet werden konnte. Der Vorzug des US-Systems ist seine Verborgenheit. Der Start wurde von Bord eines Schiffs vorgenommen, das sich überall hätte befinden können."

    Der gestrige Abschuss war der erste Satellitenabwehrtest der USA nach dem 22-jährigen Test-Embargo, das der US-Kongress verhängt hatte. Experten erwarten, dass der Satellitenabschuss Russland und China motivieren werde, in den eigenen Raumapparaten Abwehrsysteme gegen die US-Abwehrraketen zu installieren.

    "Das Pentagon perfektioniert sein geheimes System des 'Satellitenjägers'", sagte Oberst Andrej Wlassichin, Experte für die Luft-/Weltraumverteidigung, der Zeitung "Komsomolskaja Prawda". "Seinerzeit erarbeitete und erprobte die UdSSR ein ähnliches System, dann aber wurde es gedrosselt und auf Eis gelegt."

    Eine Quelle in der russischen Raumfahrtindustrie teilte der Zeitung "Kommersant“ mit: "Jetzt werden Russland und China Kraft und Geld in den Schutz ihrer Raumapparate investieren müssen. Das wird uns die Erreichung einer Parität mit den USA in der Weltraummilitarisierung wesentlich erschweren. Sie sind uns ohnehin stark voraus, und nun werden wir gezwungen sein, uns auch noch zusätzlich mit Verteidigungsfragen zu beschäftigen."

    U.S. launches spy sat missile. Video

    Quellen: "Kommersant", "Komsomolskaja Prawda" vom 22.02.08.